TALENTSCHMIEDE: Daniel Gazzoli Project

Band: DANIEL GAZZOLI PROJECT

Herkunft: ITALY – MANTUA

Mitglieder: DANIEL GAZZOLI- Gitarre, Bass, Synt und Background Gesang. LEONARDO F. GUILLAN- Lead und Background Gesang. LUKE FERRARESI -Schlagzeug. LUCA ZANNONI-Keyboard.

Stil: Melodic Hard Rock- AOR- Class Metal

Veröffentlichungen: Ein Album bei Street Symphonies Records

Einflüsse: Dokken, House of Lords, Bon Jovi, Whitesnake

Was wir die nächsten fünf Jahre erreichen möchten:  Hoffentlich ein weiteres Album! Ich weiß noch nicht wann und wie aber ich arbeite daran! 

Was als nächstes kommt: Erstmal möchte ich einfach den Moment genießen und mein Album so gut wie möglich promoten.

Unsere beste Erfahrung bis jetzt: Die große Lernerfahrung über das Aufnehmen, Mixen und Mastern im Studio. Es war mir eine tolle Lehre und wird mir für die Zukunft viel bringen!

Unser peinlichster Moment: Es waren meine ersten Erfahrungen in einem Studio und das hat man manchmal gemerkt. Ich arbeitete an den Songs in meinem Studio zu Hause und jedes Mal, wenn wir dann zurück in ein professionelles Studio kamen war es das reinste Chaos!

Mit wem wir gerne ein Bierchen trinken würden und warum: Vielleicht nicht das was ihr erwartet, aber wir haben einen großartigen Songwriter namens Luca Turilli hier in Italien. Ich bin ein Fan von ihm seit Beginn seiner Kariere, weil er die Stange für italienischen Rock und Metal hochhält! 

Wenn wir uns eine Band aussuchen könnten, mit der wir auf Tour gehen dürfen: Zweifellos: Dokken! Im Original-Line-up!

Das Beste daran in einer Band zu spielen: Seine Emotionen in die Musik übertragen zu können. Manche nennen es Kunst, für mich ist es einfach eine Erfüllung!

Das Schlimmste daran in einer Band zu spielen: Geduld ist eine meiner absoluten Schwächen, die musste ich lernen! Es war organisatorisch schwierig alle Musiker ins Studio zu den Aufnahmesessions zu bringen, machnmal musste ich monatelang warten und da floss die Zeit einfach so dahin. Nächstes mal wird’s besser đŸ™‚ 

Online:
@DanielGazzoliProject
Facebook

Musik:
Spotify: Daniel Gazzoli Project
https://www.youtube.com/watch?v=nLmUK_YIjC8
https://www.youtube.com/watch?v=jz9Gvejx7Hw

Live-Dates: tba

Talentschmiede: THE GRAND MASQUERADE

Band: The Grand Masquerade

Gegründet: 2015

Herkunft: Upplands Väsby, Schweden

Mitglieder: 
John Sebastian – Leadgitarre, Backing Vocals
Martin Rhyder – Schlagzeug, Backing Vocals
Ivve Danelli – Gitarre, Lead Vocals
Freddy Claye – Bass, Lead Vocals

Stil: Melodic Rock

Veröffentlichungen: 1 EP (MMXVI)

Einflüsse: Kiss, Queen, Def Leppard uvm.

Was wir die nächsten fünf Jahre erreichen möchten: Eine etablierte Band sein, mit ein paar Platten und einigen Touren auf dem Kerbholz. 

Was als nächstes kommt: Ein Musikvideo sowie unser erstes Album.

Unsere beste Erfahrung bis jetzt: Da wir eine relative neue Band sind, ist das unsere Release Show vom September 2016. Es war fantastisch die Band das erste Mal zu zeigen und Anerkennung dafür zu bekommen wer wir sind und was wir tun.

Unser peinlichster Moment: Unser zweiter Gig im Harry B James [Anm.d.R.: Harry B James ist ein Hard Rock Club in Stockholm], wo wir viele technische Probleme hatten. Johns Gitarrenamp ging beim ersten Ton kaputt, und auch die PA gab den Geist auf.

Mit wem wir gerne ein Bierchen trinken würden und warum: Max Martin, aus ganz offentlichtlichen Gründen. Und er ist ein ziemlich gutaussehender Typ.

Wenn wir uns eine Band aussuchen könnten, mit der wir auf Tour gehen dürfen: Kiss.

Das Beste daran in einer Band zu spielen: Das Gefühl, das du bei Live-Auftritten hast, es ist unbeschreiblich.

Das Schlimmste daran in einer Band zu spielen: Schwer zu sagen, denn es ist ja unser Traum, dem wir freiwillig folgen. Dennoch gibt es, wie bei jedem Job auch, Hochs und Tiefs. 

Online:
tgmband.com/
Facebook
Instagram
Twitter

Musik:
YouTube Channel
Musikvideo "By My Side" 
Spotify

Live-Dates: TBA

 

Talentschmiede: BACK TO EDEN

Band: Back to Eden

Gegründet: 2016

Herkunft: Melbourne, Australien

Mitglieder:  Im Studio:
Edan Hoy: Gitarre/Bass/Songwriter 
Aliz Bin Kasim: Gesang 
(+ Special Guests) 
Enzo Almanzi: Gitarrensolos 
Greg Fawcett: Gitarrensolos
Paul Jones: Gitarrensolos
Weitere Musiker, sowie das Line-Up für Live-Shows TBA.

Stil: Traditioneller Hard Rock/Heavy Metal, Melodic Metal

Veröffentlichungen: Temptation (Single) Devil in Disguise (Single) Imperative Music Compilation Volume 13 

Einflüsse: Judas Priest, Metallica

Was wir die nächsten fünf Jahre erreichen möchten: Da haben wir keine richtigen Erwartungen. Natürlich würden wir gerne auf irgendeine Art und Weise Erfolg haben, aber was passiert, passiert. Wir haben einfach Spaß am Musik machen und genießen es. 

Was als nächstes kommt: Wir gehen bald wieder ins Studio und werden gegen September eine weitere Single veröffentlichen, sowie eine Debut EP Anfang 2018. Dann werden wir auch eine Live-Band zusammenstellen und einige Shows spielen. 

Unsere beste Erfahrung bis jetzt: Das Aufnehmen und Veröffentlichen unserer ersten Single.

Unser peinlichster Moment: Keiner (noch nicht!).

Mit wem wir gerne ein Bierchen trinken würden und warum: Ozzy Osbourne. Mit dem ein paar Bierchen zu trinken liefert sicher einige “interessante” Geschichten, nicht wahr?!! Auch mit Lemmy wäre es cool gewesen, wenn er noch bei uns wäre. Er schien ein wirklich aufrichtiger, am Boden gebliebener, lustiger Typ zu sein. Ich war einiger Male im Rainbow Bar and Grill, aber habe ihn leider nie dort gesehen.

Wenn wir uns eine Band aussuchen könnten, mit der wir auf Tour gehen dürfen: Wer auch immer uns haben will…haha! Die damaligen Motley Crue wären ziemlich krass gewesen! Auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich so eine Tour überlebt hätte.

Das Beste daran in einer Band zu spielen: In einer Band zu spielen.

Das Schlimmste daran in einer Band zu spielen: In einer Band zu spielen.

 

Online:
Facebook
Instagram
Reverbnation

Musik: 
Devil In Disguise (YouTube)
Temptation (YouTube)
Downloads (CDBaby.com)

Live-Daten:  TBA