VOODOO CIRCLE News

VOODOO CIRCLE stellen ihren neuen Sänger vor! / Neuer Song online!

VOODOO CIRCLE, die Classic Hardrocker um Gitarrist Alex Beyrodt, haben sich mit ihren bisherigen vier Studioalbum nicht nur einen exzellenten Ruf, sondern auch eine weltweite Fangemeinde erspielt. Nach erfolgreichen Touren und Festivalgigs deutete sich 2016 der Abschied von Sänger David Readman an. Seither steht die spannende Frage im Raum: Wer wird sein Nachfolger?
VOODOO CIRCLE freuen sich, ab sofort Sänger Herbie Langhans (u.a. Avantasia) als neuen Frontmann vorstellen zu können.
"Herbie hat alle Qualitäten, die ein echter Frontmann braucht: Tolle, gefühlvolle Stimme mit einer ganz eigenen Farbe und Charakteristik und einem hohen Wiedererkennungswert. Darüber hinaus verfügt Herbie über Charisma und Entertainerqualitäten. Seine sympathische Art und Energie sind ansteckend. Wir blicken kommenden Aktivitäten hochmotiviert entgegen“, sagt Gitarrist und Bandleader Alex Beyrodt.

Derzeit befindet sich die Band in der letzten Phase des Songwritings für ihr (noch unbetitelte) fünftes Album, deren Veröffentlichung im Sommer erfolgen soll.

Einen Vorgeschmack gibt es aber jetzt schon, denn VOODOO CIRCLE haben Herbie ihren Song "Heart Of Stone" (vom aktuellen Album "Whiskey Fingers") neu einsingen lassen.

SINNER News

SINNER veröffentlichen neues Album "Tequila Suicide" am 31. März!

Auf SINNER ist Verlass: Auch wenn Bandboss Mat Sinner mit zahlreichen anderen Aktivitäten (man nenne nur Primal Fear, das „Rock meets Classic“ Projekt und Voodoo Circle) stets viel beschäftigt ist, so findet er doch in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen auch immer wieder die Zeit, mit SINNER neue Alben zu produzieren und auf Tour zu gehen. Zuletzt war dies 2013 der Fall, als dem 2011er „One Bullet Left“ Album mit „Touch Of Sin 2“ eine Neueinspielung von SINNER-Klassikern der 80er folgte.

„Tequila Suicide“ ist nun aber wieder ein ganz frisches, aus neuem Songmaterial bestehendes Album, das von Mat Sinner und Dennis Ward (Co-Produzent) produziert wurde. Einerseits ist „Tequila Suicide“ natürlich (und alles andere wäre Frevel gewesen) typisch SINNER, aber beinhaltet auch kleine Überraschungen wie den „Sinner Blues“, eine bluesige Rockballade von feinster Qualität.
Starke Songs paaren sich auf „Tequila Suicide“ mit einem mächtigen und doch homogenen Sound, der keinerlei Wünsche offen lässt. Zahlreiche hochkarätige Gastmusiker (u.a. Gus G von Ozzy Osbourne & Firewind, Ricky Warwick (The Almighty und Thin Lizzy) und Pete Lincoln (Sailor, Sweet) ließen es sich nicht nehmen, Teil des Albums zu werden. SINNER – die deutsche Hard’n’Heavy-Legende ist zurück!

Tracklist:
01. Go Down Fighting
02. Tequila Suicide
03. Road To Hell
04. Dragons
05. Battle Hill
06. Sinner Blues
07. Why
08. Gypsy Rebels
09. Loud & Clear
10. Dying On A Broken Heart
11. House Of Rock *
12. Monday Morning *
13. I Am *

* Bonustracks

 

HMS KEELHAUL News

HMS Keelhaul veröffentlichen ihr Debütalbum

Folgende News erreichen uns aus dem kalten Finnland!

Finish Heavy Metal band HMS Keelhaul released their debut album "Anchord". The album was mixed and mastered by Jeffro Lacksheide and released via Inverse Records.

https://hmskeelhaul.bandcamp.com/album/anchord

HMS Keelhaul was formed in 2013 at Finland by Markus (Maake) Lukkarila, Tomi Kurtti, Janne (Faabio) Korpi, Tuomas (Poncco) Puhakka and Kimmo Korva. The band released EP "Catch You When You Fall (in love)" in 2015.


https://www.hmskeelhaul.com/
 

HELION PRIME News

HELION PRIME unterschreiben bei AFM!

Die aus Sacramento (Kalifornien) stammende "science based" Power Metal-Band HELION PRIME steht ab sofort bei AFM Records unter Vertrag. Die von Gitarrist Jason Ashcraft gegründete Formation ist seit 2014 aktiv und hat 2016 in Eigenregie ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlicht.
AFM wird "Helion Prime" am 24.02. nun offiziell weltweit auf den Markt bringen.

HELION PRIME bewegen sich lyrisch im weiten Feld zwischen „Science Fact und Science Fiction“ – somit trifft Wissenschaft auf Fantasie und bildet die perfekte Verbindung, denn auch musikalisch verarbeitet die Band (obwohl metallisch-klassisch grundausgerichtet) verschiedene Einflüsse. Und so sollte die junge Formation tatsächlich bei der Anhängerschaft so unterschiedlicher Bands wie Iron Savior, Star One, Dream Evil, Iced Earth oder gar Amaranthe punkten können. HELION PRIME verbinden epischen (weiblichen) Gesang mit starker Gitarrenarbeit und einem natürlichen Gespür für Killermelodien. Von dieser großartigen neuen Band wird man noch viel hören.

Seht hier den offiziellen Videoclip "Life Finds A Way".

Jason Ashcraft:
"I am not even sure where to begin when it comes to expressing how I feel. There are many times in your life where you reach a moment and realize things will never be the same. This is exactly one of those moments. Myself and Helion Prime are extremely thrilled to be joining the AFM family and calling them home. The amount of support, enthusiasm and confidence they have shown the band means everything to me. When we were first approached the band was in a state of uncertainty having just lost our singer but they still believed in us and worked with us through it. Now having a complete line up again and half way through writing the sophomore album I am ready to take these next steps with AFM. I look forward to the future and everything that it brings."

Erst vor wenigen Wochen konnten HELION PRIME mit Kayla Dixon ihre neue Frontfrau vorstellen und das Songwriting für Album #2 hat bereits begonnen.

Line-Up:
Kayla Dixon – Vocals
Jason Ashcraft – Rhythm Guitars
Chad Anderson – Lead Guitars
Jeremy Steinhouse – Bass
Alexander Bosson – Drums

RHAPSODY OF FIRE News

RHAPSODY OF FIRE melden sich in neuem Line-Up zurück und kündigen "Special Release" an!

Nachdem die italienischen Symphonic Power Metal Kings RHAPSODY OF FIRE erst kürzlich mit Sänger Giacomo Voli und Drummer Manu Lotter zwei neue Mitglieder präsentierten, kündigt die Truppe fürs Frühjahr eine besondere neuen Veröffentlichung an: Diese wird ein 75 Minuten starkes Album, bestehend aus komplett neu eingespielten Songs der ersten fünf Rhapsody-Jahre (1997 – 2002), sein. Für den Mix wurde Seeb Levermann (Orden Ogan) engagiert.
 
“To re-record old historic tracks is not that common among bands because there is probably a lack of self-confidence or because, for some musicians and fans, what is part of the past should not be touched. We do not agree”, Alex Staropoli says.

RHAPSODY OF FIRE sind da anders und sehr zuversichtlich, ein herausragendes Resultat zu erzielen, das die Fans begeistern wird. Durch die enorme spieltechnische Präzision, den neuen Sänger Giacomo, die im Laufe der Jahre fortgeschrittene Studiotechnik und einem sorgsamen Mix, sollen die alten Klassiker in neuem Glanz erstrahlen. Alles wurde mit viel Hingabe und großem Respekt angegangen, in vollem Bewusstein, dass die von Alex Staropoli und dem ehemaligen ROF-Gitarrist Luca Turilli geschriebenen Songs Kultstatus inne haben.

Staropoli fügt hinzu: “We already had the chance to listen to some rough mixes and we can clearly say that the result goes far beyond any bright expectations. The result is just fantastic. We can’t wait to start the mix!"

Mit einer Veröffentlichung darf bereits im Frühjahr gerechnet werden. Nähere Details dazu in Kürze.

VESCERA News

Die us-italienische Band um Sangesgott Michael Vescera und den beiden ex-Nitehawks Mitgliedern Mike Petrone und Frank Leone verstärkt mit Drummer Fabio Alessandrini (Annihilator) wird ihr Debutalbum „Beyond The Fight“ im April via PURE STEEL RECORDS veröffentlichen. Euch erwartet superber Melodic Heavy Metal der Güteklasse 1A.

Hier der Albumtrailer

LINE-UP:
Michael Vescera (Obsession, ex-Yngwie Malmsteen, ex-Loudness, Animetal USA, ex-Roland Grapow, ex-Dr Sin) – vocals
Mike Petrone (ex-Nitehawks) – guitars
Frank Leone (ex-Nitehawks) – bass
Fabio Alessandrini (Annihilator) – drums

PYOGENESIS News

PYOGENESIS: "Every Man For Himself … And God Against All" – der epische neue Clip!

PYOGENESIS veröffentlichen den neuen Videoclip zu "Every Man For Himself … And God Against All", der ersten Single vom neuen Album "A Kingdom To Disappear", welches ab dem 24.02. überall erhältlich sein wird als Digipak, limitiertes goldenes Vinyl und limitieres Boxset (je 500 Stück).


Direkt nach Album Release geht es auf die folgenden europäischen Bühnen:
+++ A KINGDOM TO DISAPPEAR TOUR +++
02.03.2017 (GER) Hamburg, Knust
03.03.2017 (GER) Leipzig, Moritzbastei
04.03.2017 (GER) Annaberg-Buchholz, Alte Brauerei
05.03.2017 (GER) Berlin, Bi Nuu
09.03.2017 (GER) München, Strom
10.03.2017 (GER) Regensburg, Eventhall Airport
11.03.2017 (GER) Düsseldorf, Tube
12.03.2017 (GER) Frankfurt, Nachtleben
30.03.2017 (SWI) Bern, Rössli
31.03.2017 (ITA) Milano, Legend Club
01.04.2017 (AUT) Tröplach, Full Metal Mountain
02.04.2017 (AUT) Wien, Viper Room

FIREWIND News

FIREWIND stellen neuen Track "Back On The Throne" vor!
Die Power Metal-Meister FIREWIND präsentieren einen weiteren Song vom neuen Album "Immortals" (das am 20. Januar erscheinen wird).
"Back On The Throne" ist nach "Hands Of Time" und dem offiziellen Videoclip zu "Ode To Leonidas" bereits der dritte Vorgeschmack auf ein großartiges neues Werk der Band um Gitarrist Gus G.
Weitere Informationen findet ihr im offiziellen EPK und dem "Track-by-Track"-Video.

 

TRANCE

TRANCE unterschreiben bei Rockport Records & Publishing e.K.
Fast genau nach 35 Jahren haben TRANCE wieder in den Heimathafen Rockport Records zurückgefunden und einen neuen Vertrag bei ihrem Entdecker Label von 1980 (u.a. „BREAK OUT“, „POWER INFUSION“ & „VICTORY“) erneut unterschrieben.  Die Original Mitglieder Markus Berger (Gitarre & Hauptsongwriter) sowie Tom Klein (Bass) freuen sich, wieder in den Armen ihres alten Label Chefs Bernd Gruber liegen zu können. Während der Dirkschneider Support Tour in Nürnberg kam es Ende Dezember 2016 zur feierlichen Unterschrift zwischen der neu firmierten Band und Labelchef Bernd Gruber. Das neue Album „The Loser Strikes Back“ wird weltweit am 31.3.2017 auf dem Rockport Label via Rough Trade Records veröffentlicht!


 
Signing shot – v.l.n.r: Markus Berger (Guitar), Tom Klein (Bass), Jens Gellner (Drums), Bernd Gruber (Rockport Records), Joe Strubel (Vocals), Eddie St. James (Guitar)

TRANCE – Fast schon eine Legende
am 22.12.1981, also vor 35 Jahren, unterschrieb die damals noch  unbekannte Heavy-Formation TRANCE ihren Schallplattenvertrag bei ROCKPORT.  1982 erschien das Debütalbum „BREAK OUT“, und die Presse war begeistert; Konzerte mit bereits bekannten Heavy-Bands folgten. Schon ein Jahr später erschien „POWER INFUSION“ mit höchstem Lob von Musik Express bis Bravo. Bei Veröffentlichung waren bereits 10.000 Stück verkauft, und das war auch für damalige Verhältnisse eine super Zahl für ein zweites Album. Schnell wuchs der Bekanntheitsgrad, und nach den unbestrittenen SCORPIONS  und ACCEPT waren sie schon auf Platz 3 der Heavy-Bands vorgerückt. Veröffentlichungen in Frankreich, Benelux und Skandinavien folgten, in den Import-Charts der Zeitschrift SOUNDS/England wurde TRANCEs  „POWER INFUSION“ auf Platz 3 geführt, 2 Plätze vor Accept und 3 vor Journey, und auch in der englischen Zeitschrift KERRANG landeten sie auf Platz 3 und damit einen Platz vor Gary Moore und 4 vor Motörhead. Eine Single und eine Picture-Disc wurden veröffentlicht und ein Video gedreht, damals noch eine gewaltige Sache mit 16-mm-Fernsehkameras.  Große Exporte nach England und USA waren die Folge. Das Album  „VICTORY“  wurde im Dirks-Tonstudio 1984 aufgenommen und veröffentlicht. Durch große Meinungsverschiedenheiten zwischen Produzent, Management und Band wurde die Gruppe erstmals aufgelöst. 

Heute, 30 Jahre später, zählt TRANCE immer noch zu den Highlights des Heavy  Rock der 80er Jahre, und ihre Tonträger verkaufen sich noch immer regelmäßig.
Mit den Originalmitgliedern Markus Berger (Gitarre & Hauptsongwriter) und Thomas Klein (Bass) präsentieren TRANCE ihr neues, schlagkräftiges Line-up (Andreas „Neudi“ Neuderth von Manilla Road an den Drums; Joe Strubel, ehm. AC/ID, steuert die Vocals bei; der Amerikaner Eddie St. James spielt die zweite Gitarre), welches sich im Laufe von 2016 zusammengefunden hat. Die neue CD „The Loser Strikes Back“ wurde im VPS-Studio unter der Ägide von Charly Czajkowski (u. a. Rage, Subsignal, 21 Octayne) in Hamm aufgenommen. Besonderes Schmankerl ist, daß der Track „Loser“ von der ersten Scheibe „BREAK OUT“ nochmals neu in einer 2017er Version aufgenommen wurde. Live darf man viele Klassiker von TRANCE erwarten.

Fast auf den Tag genau 35 Jahre später unterzeichnen TRANCE nun wieder einen Tonträgervertrag bei ROCKPORT RECORDS. Zwei Musiker wurden ausgewechselt, ein weiterer Gitarrist kam dazu sowie ein neues Management. Alle kennen sich seit vielen Jahren. Ein unschlagbares Team.

Im Oktober, November und Dezember 2016 gaben TRANCE ihre ersten Solokonzerte u. a. als Co-Headliner beim TREVHEIM-Festival in Otterfing nahe München; als Headliner beim TEUTONIC METAL STRIKES BACK-Festival in Herxheim; als Support von BRAINSTORM in Mannheim und fünf hoch gelobte Konzerte im Vorprogramm von DIRKSCHNEIDER in ausverkauften Hallen. Die Konzerte waren in Vacha (DE), Dornbirn (AT), Oberhausen (DE), Nürnberg (DE) und Memmingen (DE). Für 2017 sind schon Festivalshows in Deutschland, Frankreich, Belgien, Österreich und der Schweiz gebucht.

Eine Tour in besonders ausgesuchten Clubs wird die Band nach Release von „THE LOSER STRIKES BACK“ bestreiten. Verhandlungen mit größeren Acts laufen derzeit, um als Support oder Special Guest live präsent zu sein.
Am 31. März 2017 wird nun das neue, gut promotete Album „THE LOSER STRIKES BACK“ als CD und LP erscheinen, und damit kann an der Legende weitergestrickt werden.

Discography:
BREAK OUT                           
POWER INFUSION                
VICTORY                               
THE LOSER STRIKES BACK  
                                                                                             
Line-up:
Joe Strubel – Vocals
Markus Berger – Guitar
Eddie St. James – Guitar
Thomas Klein – Bass
Andreas „Neudi“ Neuderth – Drums
Jens Gellner – Drums
 
Socialmedia:
http://www.trance-live-and-heavy.de/
www.facebook.com/tranceliveandheavy/

VANISHING POINT News

VANISHING POINT veröffentlichen Neuauflage von "Tangled In Dream" als 2-CD Special Edition!

"Tangled In Dream", das im Jahr 2000 veröffentlichte Album der australischen Melodic/Progressive Metal-Band VANISHING POINT, erscheint am 27. Januar 2017. Nachdem das Original-Album seit Jahren weder in CD-Form noch digital erhältlich war, bietet sich nun für viele Fans die Möglichkeit, eine Lücke in ihrer Sammlung zu schließen.

CD 1 enthält das reguläre Album, auf Disc 2 finden sich 10 Bonustracks, von denen 9 erstmals in CD-Format erhältlich sind.

Gitarist Chris Porcianko:
"This album has a special place in the hearts of many Vanishing Point fans, we didn’t know until the last few years the impact it made on old and new VP fans so with the good folk at AFM we decided to get this old chestnut out again. It wasn't available regularly for years, so we are very happy to not only re-release it, but also to add a bonus CD with 10 rare and unreleased tracks. Among these is "Samsara II", a brand new recording, which is a remake of "Samsara", with an updated arrangement and a more symphonic kind of touch to it which is reflective on how VP sounds these days . The re-issue of "Tangled In Dream" only marks the beginning of an exciting year 2017 for Vanishing Point, as we have completed the writing for our upcoming new studio album which will see the light of day in the second half of 2017. We are really looking forward to getting the new music out to you all in 2017 , more motivated than ever, excited to have "Tangled In Dream" re-released and we hope that this finally paves a way for some potential touring opportunities in the near future.”

CD I:
01. Surreal
02. Samsara
03. Closer Apart
04. Bring On The Rain
05. Never Walk Away
06. The Real You
07. Two Minds And One Soul
08. I Will Awake
09. Dancing With The Devil
10. Father (7 Years)
11. Tangled In Dream

CD II:
01. Samsara II
(newly recorded 2016 Version)
02. Separate Ways
(Journey Cover)
03. On The Turning Away
(Pink Floyd Cover)
04. The Endless Road
(Japan Bonus “Distant Is The Sun”)
05. Veil Of Deceit
(Japan Bonus “The Fourth Season”)
Live and Unplugged on PBS FM (2003):
06. The Real You
07. Dancing With The Devil
08. Inner Peace
09. Hollow
10. Vanishing Point