Keops News

KEOPS

Wer auf den Sound von „Alter Bridge“ und “ Tremonti“ steht wird den Sound der kroatischen Metalbarden „KEOPS“ lieben. Viele die mit die mit der Metalszene in Kroatien wenig zu tun hatten, wird der Name noch kein Begriff sein, hat die Band in der Vergangenheit ihre Alben immer in kroatisch produziert.  Allerdings hat mir der harte Gitarrensound schon immer imponiert und so habe ich die Texte in der Vergangenheit übersetzt.

Mit neuem Sänger Zvonimir „Zvone“  Spacapan haben „KEOPS“ ein Ass an den Vocals verpflichtet, weißt der ehrgeizige junge Mann einen beachtlichen Stimmumfang über 3 Oktaven auf.

Auch sonst kann die Band punkten, mit einem „Gitarrengott“ der es auch mit 7-saitigen Gitarren aufnimmt namens Bruno Micetic, dieser sich auch in der Jazzmusik schon einen großen Namen gemacht hat und sein Wissen auch jahrelang schon an Studenten weitergibt.  Für den satten Groove punktet Zoran auf seinem 5-Saiter Bass.

Am 26.11.2022 veröffentlichten „KEOPS“ nun ein echtes „Gustostück“ für verwöhnte Metalohren, namens „Unconscious Mind“ zusammen mit einem aufwendigen Video. Man kann sich zu diesem Song und dessen „Aussage“ , seine eigene Story bilden.

Er ist vielseitig, bewegend und enthält eine Botschaft der sich um die aufwühlenden Themen der vergangenen Jahre handeln könnte.Bei diesem Titel merkt man von Anfang an,  dass dort Profis am Werk sind die ihr „Handwerk“ verstehen.  Ob hochkarätige Gitarren Soli, satter Drumsound  oder die überragende Stimme des Frontmans, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Unter Vertrag steht die Band um das zu erwähnen, beim bandeigenem Label der deutschen „Dark Rockern“ von Mono Inc., diese sonst Bands wie Tanzwut oder Major Voice beheimatet. Die richtige „Adresse“ wenn man international durchstarten möchte.

Wer bisher noch nichts von KEOPS gehört hat sollte dies schnell ändern, denn bereits im März 2022 bringt die Band dann ihr erstes internationales Album auf den Markt, dieses den Namen „Road To Perditiontragen wird! Ihr könnt euch euer Exemplar bereits jetzt sichern.

Wir bleiben auf alle Fälle dran und verfolgen die hoffentlich steile Karriere von KEOPS weiterhin!  Vorerst wünschen wir  den Jungs viel Erfolg! Vielleicht ist die Band ja in näherer Zukunft für ein Interview bereit.

KEOPS dass sind:
Bruno Micetic – Guitar
Branimir Habek – Guitar
Zoran Ernoic – Bassguitar
Zvonimir Špacapan – Vocal
Adam Miler – Drums

Web:

https://www.keops-band.com/

https://www.facebook.com/keopsband

Hier könnt ihr das neue Album vorbestellen:

 https://nocut.shop/de/nocut_bands/keops

 

 

Kryn News

Neues gibt´s auch von den „Jungs“ rund um Kryn. Die kroatische „New Metal“ Formation präsentierte bereits Ende August ihre neue Single “ The Riven Heart“.

Eine Balladen die von Schmerz und Trauer handelt inklusive aufwendiges Video in „schwarz-weiß“. Sänger Karlo Horvat präsentiert in diesem Song wieder wie umfangreich seine Stimme ist .  Die Emotionen die er in diesem Song rüberbringt nimmt man ihm 100% ab.

Fast gleichzeitig mit dem neuen Song und Video ging auch der neue Onlineshop der Band online in diesem begeisterte Fans sich mit Merchandise eindecken kann.

Fans sind auch schon gespannt auf ein neues Album der Band. Wer Musik im Stil von Korn liebt, auf kräftige Stimmen steht“ sollte sich den neuen Song der Band auf alle Fälle anhören.

Das Video selbst geht direkt ins Herz und ist passend für die ruhigen oft nicht einfachen Momente des Lebens. Die Band hat das Thema „Schmerz“ , „Trauer“ oft auch „Wut“ brilliant verarbeitet.

Der Sänger Karlo Horvat zeigt in diesem Video, dass er nicht nur die lauten Töne beherrscht sondern auch die harmonischen , sanften diese die Emotionen hervorrufen.

Wer nun Lust auf mehr „Kryn“ bekommt kann  auch die älteren Videos auf Youtube bewundern.

Den Fanstore der Band findet ihr unter:

https://www.krynstore.com/

 

HERZLOS – NEWS

Neue Single „Seuche oder Segen“

Auch HERZLOS waren während unserer Winterferien nicht untätig und haben noch im alten Jahr, nämlich am 31. Dezember, ihre neue Videosingle „Seuche oder Segen“ rausgehauen. Das Motto des Songs ist ganz einfach: Freundschaft, die tiefer geht als jede Tattoonadel. Was das bedeutet, seht ihr im Video 😉

Das neue Album „Babylon“ erscheint am 29. Januar.

 

KÄRBHOLZ – News

Neues Video „Niemals Fallen“ am 08. Januar 2021

Unsere Jungs von KÄRBHOLZ haben am 08. Januar ihre zweite Videosingle „Niemals Fallen“ veröffentlicht. Der Song erzählt die Geschichte des letzten Blatts am Baum, das allen Widrigkeiten und der Natur der Sache zum Trotz in diesem Herbst noch nicht zu Boden fällt. Ein typischer KÄRBHOLZ-Song eben, ehrlich, rockig und mutmachend.

„Kontra.“ erscheint übrigens am 26. Februar 2021 \m/

 

SHIRAZ LANE News

SHIRAZ LANE kommen auf Tour und bringen mit „Harder To Breathe“ eine neue Single (VÖ: 11.10.) raus.

11.10.2017 – GER – Berlin, Quasimodo
14.10.2017 – GER – Leipzig, Hellraiser
16.10.2017 – GER – Hamburg, Knust
17.10.2017 – GER – Bochum, Zeche
18.10.2017 – GER – Frankfurt, Nachtleben
25.10.2017 – GER – Cologne, Underground
26.10.2017 – GER – Nürnberg, Hirsch
29.10.2017 – AT – Vienna, Chelsea
30.10.2017 – GER – Munich, Backstage Halle
01.11.2017 – CH – Zürich, Dynamo Werk21
10.03.2018 – GER – „Sleazefest“, Gießen

„Harder To Breathe“ (Single and Video Release 11.10.)
„This song about the anxiety of a choking relationship is one of the first things we started working together when the journey with producer Per Aldeheim was a go. After the first pre-production/songwriting sessions in Stockholm we spent a countless amount of hours at the rehearsal place, tweaking this and the rest of the album towards the shape they eventually ended up in. And it looks like the result will include lots of our best stuff this far. „Harder to Breathe“ is straightforward, high quality rock n‘ roll. Punchy in your face type-of-a-riff and a slightly haunting, catchy melody. This song is only a tip of the iceberg what comes to the rest of the album, but we’re stoked to let you have it. We can only hope you like it as much as we do! Come see us on European Tour with Brother Firetribe and sing this one along!“
– Joel Alex