BURNING WITCHES – Burning Witches

Band: Burning Witches
Album: Burning Witches
Spielzeit: 45:25 min
Stilrichtung: Heavy Metal
Plattenfirma: Non Stop Music  
Veröffentlichung: 29.05.2017
Homepage:  www.facebook.com/burningwitches666

Eine neue Girl Metalband erhebt sich um die Bretter die die Welt bedeuten zu erobern! BURNING WITCHES aus der schönen Schweiz veröffentlichen dieser Tage ihr selbstbetiteltes Debütalbum!
Die Mädels rund um Gründerin und Gitarristin Ramona Kalkuhl (ATLAS&AXIS) zocken lupenreinen Heavy Metal mit einigen Old School Anteilen und sind erst seit knapp zwei Jahren aktiv.
Das Debütalbum wurde im übrigen von den alten Hasen V.O Pulver und Schmier produziert, wodurch ein amtlicher Sound garantiert sein sollte!
Die Band kommt mit vielen Vorschusslorbeeren daher, schauen wir also mal mit einen ersten Blick auf den Opener „Black Widow“ ob diese gerechtfertigt sind?
Ja das Teil geht gut nach vorne und ballert extrem kraftvoll aus den Boxen! Der Gesang ist eine Mischung aus aggressiv und melodisch und Gott sei Dank weit entfernt von dem Operngeträller mancher Front Damen. Hier regiert der Metal und das auch in der Stimme!
Der erste absolute Ohrwurm folgt dann mit dem Band und Titeltrack „Burning Witches“ der direkt ins Hirn donnert und da so schnell nicht mehr rauskommt!
Das anschließende „Bloody Rose“ läuft dann aber doch ziemlich an einen vorbei, ähnlich wie das daran anschließende „The Dark Companion“. Hier haben wir es eher mit Standardmetalkost zu tun.
Richtig Stimmung kommt dann aber wieder im Mittelteil auf, denn hier ballern uns „Metal Demons“, die gefühlvolle Ballade „Save Me“ und „Creatures of the Night“ direkt entgegen und ins Hirn, geile Nummern!
Im letzten Abschnitt ist zwar nicht alles Gold was glänzt, aber mit „Creator of Hell“ hat man noch eine weitere Perle im Gepäck und die JUDAS PRIEST Coverversion „Jawbreaker“ beendet dann ein Debütalbum welches definitiv zu den Besten dieses Jahres gehört.

Anspieltipps:

Hier sind auf jeden Fall der Opener “Black Widow”, der Titeltrack “Burning Witches”, “Metal Demons” sowie “Creator of Hell”  zu nennen.

Fazit :

Das selbstbetitelte Debütalbum der Mädels von BURNING WITCHES macht auf jeden Fall mächtig Laune und man kann wunderbar dazu abfeiern.
Heavy Metal der alten Schule wird hier geboten und genau diese Zielgruppe sollte sich definitiv angesprochen fühlen dieses starke Debüt zu ordern!
Ein bisschen muss man noch an der durchgängig guten Songqualität arbeiten, aber ansonsten macht man hier nicht viel verkehrt!

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Black Widow
02. Burning Witches
03. Bloody Rose
04. The Dark Companion
05. Metal Demons
06. Save Me
07. Creatures of the Night
08. We eat your Children
09. Creator of Hell
10. The Deathlist
11. Jawbreaker

Julian

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.