CONJURING FATE – Valley of Shadows

Band: Conjuring Fate
Album: Valley of Shadows
Spielzeit: 58:27 min
Stilrichtung: Heavy Metal
Plattenfirma: Pure Steel Records  
Veröffentlichung: 09.06.2017
Homepage: www.conjuringfate.com

Nach ihrer viel erwarteten 2014er EP “House on Haunted Hill” legen CONJURING FATE mit dem Album “Valley of Shadows” nun schlagkräftig nach. Elf Power und Heavy Metal-Songs lassen das Bangerherz hier höher schlagen. Die Heavy Metal-Band aus Nord Irland bietet auf ihrem ersten Longplayer erneut
eine kraftvolle Mischung aus IRON MAIDEN und HELLOWEEN und führt die Richtung fort, die auf ihrer EP bereits angedeutet wurde – mit einem kleinen
Unterschied: Die Songs sind etwas ausgefeilter und gehen noch besser ins Ohr.
Das dies keine leere Promoversprechungen sind, merken wir gleich beim Genuss des ersten Tracks „Our Darkest Days, welches zu Beginn ein stimmungsvolles Intro besitzt. Was hier gleich auffällt ist die Old School Produktion die schön rau aus den Boxen dröhnt und mal was anderes ist in der heutigen Zeit der zu glatt polierten Mixe.
Zurück zum Song, hier greifen die Jungs direkt ins obere Regal und die Nummer brennt sich direkt in die Gehörgänge ein.
Und es geht gleich gnadenlos gut weiter, der Midtemposong „Marching Dead“ geht ebenso runter wie Öl wie auch das danach folgende etwas schnellere „Dr. Frankenstein“ und das abwechslungsreiche „Chasing Shadows“.
Danach gibt es definitiv auch keine schlechten Tracks zu verzeichnen, aber das absolute Goodie für die Fans kommt dann in Form der Bonustracks. Denn hier haben wir es mit den drei Songs der schon angesprochenen EP zu tun wo ganz klar „Mirror Mirror“ und vor allem „House on haunted Hill“, zudem es übrigens ein tolles Video auf der Bandhomepage gibt, die überzeugendsten Nummern sind! Vor allem letzteren gräbt sich dermaßen tief in die Gehörgänge das es echt eine wahre Freude ist!
So kann man hier festhalten das die Fans hier ordentlich was geboten bekommen und oben drein noch die EP mit dazu bekommen. Sehr feiner Zug der Jungs!

Anspieltipps:

Man sollte sich hier auf jeden Fall “Our Darkest Days”, “Marching Dead”, “Dr. Frankenstein”, “Chasing Shadows” sowie “House on haunted Hill” direkt reinziehen.

Fazit :

Na, da haben wir doch mal wieder ein richtiges starkes Debütalbum hier zu verzeichnen! CONJURING FATE kamen für mich aus dem Nichts und ballern uns hier ein tolles klassisches Heavy Metal Album um die Ohren mit Songs die einfach nur toll gemacht sind und hervorragend tönen.
Ein wahres Fest für den Fan, der sich dieses erstklassige Debütalbum schnellstens zulegen sollte!
Ich bin sehr gespannt was wir von der Band noch hören werden.

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Our Darkest Days
02. Marching Dead
03. Dr. Frankenstein
04. Land of the Damned
05. Chasing Shadows
06. A Primal Desire
07. Trust no One
08. Apocalypse
09. House on Haunted Hill (Bonustrack)
10. Mirror Mirror (Bonustrack)
11. Backwoods Witch (Bonustrack)

Julian

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen