HAMMER KING – Poseidon will carry us Home

Band: Hammer King
Album: Poseidon will carry us Home
Spielzeit: 48:16 min
Stilrichtung: True Metal
Plattenfirma: Cruz del Sur Music
Veröffentlichung: 05.10.2018
Homepage: www.facebook.com/thehammerking

Die Jungs von HAMMER KING sind fleißig und präsentieren uns schon das dritte Album mit dem Titel „Poseidon will carry us Home“ innerhalb von nur drei Jahren!
Und bislang konnten die Mannen rund um Fronter Titan Vox immer überzeugen.
Mit ihrem Mix aus True Metal der Marke MANOWAR und Teutonen Power Metal erspielten sich die Jungs eine breite Fanbasis.
Und getreu dem Motto Schuster bleib bei deinem Leisten, geht man auch dieses Mal kein Stück neben dem schon eingeschlagenen musikalischen Weg und setzt personell und auch auf dem Produzentenstuhl auf Alt bewertest. Denn erneut nahm dort Charles Greywolf (POWERWOLF) platz.
Der neue Silberling wird dann auch direkt vom Titeltrack „Poseidon will carry us Home“ eröffnet. Schon nach kurzem fliegen uns die True Metal Riffs nur so um die Ohren und beim Beginn glaubt man sich wahrlich in einem MANOWAR Song. Da fühlt man sich doch direkt zu Hause würde ich sagen!
Der Titeltrack ist dann, wie nicht anders zu erwarten, auch direkt der erste Anspieltipp welcher mit den schon typischen HAMMER KING Bandtrademarks nur so um sich wirft.
Das brachial und schnelle „The King is a Deadly Machine“ direkt im Anschluss steht dem Ganzen in Nichts nach und findet sich dann auch direkt auf unserer Hitliste wieder.
An der eingeschlagenen Marschrichtung wird dann auch im weiteren Verlauf nichts geändert und auch die Songqualität bleibt wunderbar hoch. Absolute Sahnestücke für die True Metalgemeinde dürften mit Sicherheit „Warriors of Angelhill“, „Where the Hammer Hangs“ und „Glorious Night of Glory“ sein.
Auf der einen Seite bietet uns die Band somit nicht viel Neues, aber manchmal möchte man das ja auch nicht! Man möchte einfach True Metal Schlachtenhymmnen grölen und die Fäuste in die Luft strecken. Und das könnt ihr hier definitiv dauernd machen.
Zum Abschluss der Scheibe gibt es mit dem epischen Doppelpack „We Sail Cape Horn“ und „Meatus Majestatis“ ebenfalls zwei absolute True Metal Highlights die sich Fans dieser Spielart auf jeden Fall nicht entgehen lassen sollten!
Somit wird ein tolles drittes Album der Jungs von HAMMER KING so abgeschlossen wie es auch begonnen hat, bärenstark.

Anspieltipps:

Definitiv „Poseidon will carry us Home“, „The King is a Deadly Machine“, „Warriors of Angelhill“, „Glorious Night of Glory“ und „We Sail Cape Horn“.

Fazit :

Wenn man die altbekannte Weisheit für bare Münze nimmt das das dritte Album über die weitere Karriere der Band entscheidet, dann steht HAMMER KING auf jeden Fall eine glanzvolle Zukunft bevor!
Man hat mit Sicherheit die bisher beste Leistung abgeliefert und hat den bandeigenen True Metal fast bis zur Perfektion verfeinert.
Wer mit diesem Genre bislang nichts anfangen konnte wird auch hier schreiend weglaufen, wer aber auf MANOWAR, MAJESTY und Co steht für den dürfte das neue HAMMER KING Album ein wahrer Ohrenschmaus sein!

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Poseidon will carrry us Home
02. The King is a Deadly Machine
03. Battle of Wars
04. 7 Days and 7 Kings
05. Warriors of Angelhill
06. Where the Hammer Hangs
07. Last Rites
08. Glorious Night of Glory
09. Locust Plague
10. At the Mercy of the Waves
11. We Sail Cape Horn
12. Meatus Majestatis

Julian

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.