PRIME CREATION – Tears of Rage

Band: Prime Creation
Album: Tears of Rage
Spielzeit: 42:15 min
Stilrichtung: Heavy Metal
Plattenfirma: Rock N Growl
Veröffentlichung: 27.09.2019
Homepage: www.primecreationband.com

2017 brachten die Schweden von PRIME CREATION ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf den Markt!
Die Jungs die sich aus der Asche der Band MORIFADE gründeten überzeugten direkt auf ganzer Linie und so war ich gespannt auf das neue, zweite Album der Band mit dem klangvollen Namen „Tears of Rage“. Musikalisch kann man sich auf eine Mischung aus MASTERPLAN und EVERGREY freuen!
Als Opener wird mit „Fingers Crossed“ direkt der Staub aus den Boxen geblasen. Kraftvoll aber immer melodisch und eingängig geht man hier zur Sache, so wie es eigentlich auch schon beim Debütalbum praktiziert wurde.
„Lost in the Shades“ im Anschluss gehört dann eher in die Kategorie Standard Metaltrack. Gut aber nicht unbedingt außergewöhnlich.
Daher geht’s recht schnell weiter zu den nächsten Tracks.
Und diese sind weit entfernt von Standardmetal sondern entpuppen sich als absolute Perlen des Genres. „Before the Rain“, „Walk Away“ und „All for my Crown“ sind hier als leuchtende Beispiele zu nennen.
Zum ganz großen Schlag holt man dann aber beim epischen, abwechslungsreichen „A Beggar`s Call“ aus. Ein genialer Track der einen lange Zeit im Kopf begleiten wird, das verspreche ich euch!
In die gleiche Kerbe schlägt dann auch der anschließende Titeltrack „Tears of Rage“. Hier spielen die Jungs ihre ganze Stärke aus und zaubern jedem Fan der Band und des Genres ein Lächeln ins Gesicht.
Das abschließende „Endless Lanes“ kommt sehr ruhig und bedächtig aus den Boxen, ist also quasi die Quotenballade des Albums und gefällt auch soweit ohne das die Nummer großartig glänzt.

Anspieltipps:

„Fingers Crossed“, „Before the Rain”, “Walk Away”, “A Beggar`s Call” und “Tears of Rage”.

Fazit :

PRIME CREATION haben das Level des schon sehr ordentlichen Debütalbum ohne Probleme auf ihrer neuen Scheibe gehalten! Die Spielzeit ist auch ein Tucken länger, wenn auch nach wie vor nicht überragend, aber ansonsten kann man als Fan von düsterem Heavy Metal mit dem Kauf dieses Diskus nicht viel falsch machen!
Ein tolles Zweitwerk was die Band hoffentlich etwas bekannter machen sollte als bisher!

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Fingers Crossed
02. Lost in the Shades
03. Before the Rain
04. Pretend till the End
05. Walk Away
06. All for my Crown
07. A Beggar`s Call
08. Tears of Rage
09. Endless Lanes

Julian

Tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.