KHYMERA – Master Of Illusion

Band: Khymera

Album: Master Of Illusion
Spielzeit: 47:50 min
Stilrichtung: Melodic Rock
Plattenfirma: Frontiers Music s.r.l.
Veröffentlichung: 06.03.2020
Homepage: facebook.com/KhymeraTheGrandDesign/

Es ist ein sehr gutes Album geworden das fünfte von KHYMERA das auf den Titel Master Of Illusion hört. Zum Lineup gehören Dennis Ward Vocals und Bass, Michael Klein an den Gitarren, Eric Ragno an den Keys und Pete Newdeck an den Drums.

Zu hören gibt es ein starkes Melodic Rock Album mit allem was für diese Art von Musik dazu gehört. Gitarren ohne Ende, Keyboards die sich nicht in den Vordergrund drängen und mit Dennis Ward einen starken Sänger, der an ja an wenn erinnert mich die Stimme ich kanns momentan nicht sagen mir fällt kein Vergleich ein.
Geprägt wird das Album von zuckersüßen Melodien, harmonischen Vocals und geilen Refrains die aus fetten Chören bestehen. Auf dem Silberling befinden sich elf starke Songs bei denen alles passt und sitzt, darunter eine Ballade die zum Träumen einlädt. Die Produktion geht in Ordnung was der Schwachpunkt bei den Alben eins bis drei war. Es ist alles vorhanden, alle Trademarks von KHYMERA die die letzten drei Alben ausmachten sind auch hier zu finden. Ich will keinen der Titel hervorheben da das ganze Album sehr gut ist. Die Frage bleibt nur wie lange Frontiers diesen hohen Standard halten kann bei der zunehmenden Anzahl an Veröffentlichungen, aber so lange solche Hochkaräter wie Khymera, Harem Scarem, Vega, Eclipse und noch ein paar mehr darunter sind kann man auch mal die eine oder andere schwächere CD vom Label verschmerzen.
Vergleichen kann dieses Album aus der Schnittmenge zwischen HAREM SCAREM, SIGNAL, VEGA und ein klein wenig mit ECLIPSE.

Fazit:

Ich vergebe hier eine Bewertung von 9 Sternen für ein sehr starkes fünftes Album, ich finde das es das bis jetzt beste ist, von KHYMERA.


WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Walk Away
02. The First
03. Master Of Illusion
04. The Sun Goes Down
05. Paradise
06. The Rhythm Of My Life
07. Follow The Sun
08. Father To Son
09. After All This Time
10. Victim Of Love
11. Just Let It Happen

Helmut

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.