DREAMS OF AVALON – Beyond the Dream

Band: Dreams of Avalon
Album: Beyond the Dream
Spielzeit: 43:55 min
Stilrichtung: Melodic Rock
Plattenfirma: Metalville
Veröffentlichung: 28.08.2020
Homepage: www.facebook.com/dreamsofavalonsweden

Dreams of Avalon ist ein Melodic-Rock-Projekt, das von dem schwedischen Gitarristen, Songwriter und Produzenten Joachim Nordlund ins Leben gerufen wurde.
Joachim begann seine professionelle Karriere als Musiker im Jahr 2003 mit der Gründung der schwedischen Metal Legende ASTRAL DOORS. Er war zudem an den
Veröffentlichungen von „SKY OF RAGE und den Melodic Rockern SUNSTRIKE maßgeblich beteiligt.
Der Multiinstrumentalist war schon immer ein großer Fan der Hardrock-Szene der 80er Jahre, vor allem der eher sanfteren Gangart mit vielen Keyboards, starken Melodien und Hooks.
In einer Phase, in der seine Hauptband „Astral Doors“ eine kreative Pause einlegte, begann Joachim Nordlund an neuen, eigenen Songs zu arbeiten, die exakt diesen Geist der 80er einfangen sollten.
Fans von Melodic Rock mit eingängigen Melodien, großen Chören und vielen
Keyboards sollte nun genauer lesen.
Als Opener wird uns die Vorasingle „Young Wild Hearts“ präsentiert. Und hier wird direkt in die Vollen gegriffen! Schöner, schmissiger AOR der einen sofort in die gute alte Zeit zurück katapultiert, das ist ja auch das Thema des Songs, und vor allem Mastermind Joachim überrascht mit seinem Gesang der wunderbar zum Genre passt.
Weiter geht es mit der nächsten Videosingle „Under the Gun“. Auch hier ist man wieder wunderbar melodisch und rockig unterwegs und hat somit direkt den nächsten Hit im Gepäck.
Auch die nächsten Songs sind mal mehr, mal weniger packend und bewegen sich zwischen Standard AOR/Melodic Rock und genialen Ohrenschmeichler.
Zur letzteren Gattung gehören ganz klar „Into the Night“ und „On the Run“.
Aber, man hat sich noch etwas Hitmunition für den letzten Teil der Scheibe aufgehoben, das zeigt das Songwritingtalent hier ganz klar.
Denn, mit „To Paris and Back“ und vor allem dem Ohreschmeichler „Stop“ greift man wieder ganz oben ins Qualitätsregal!
Und da auch die beiden letzten Songs „Black Demons“ und „Somewhere Tonight“ wahrlich nicht von schlechten Eltern sind können wir hier von einem rundum gelungen Debütalbum sprechen.

Anspieltipps:

„Young Wild Hearts“, „Under the Gun“, „Into the Night“, „To Paris and Back“ und „Stop“

Fazit :

Mit dem Debütalbum des Projektes DREAMS OF AVALON bekommen ausgehungerte Melodic Rock/AOR Fans das was sie sich wünschen! Man wird in die gute alte selige Zeit zurück katapultiert und kann die Scheibe beim Autofahren, am Besten mit offenem Dach, bestens konsumieren.
Schön auch mal eine sehr ordentliche Melodic Rock/AOR Platte außerhalb des Spartenlabels Frontiers Records zu finden.
Absolute Kaufempfehlung für die angesprochene Zielgruppe, besorgt euch auf jeden Fall dieses tolle Album!

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Young Wild Hearts
02. Under the Gun
03. Shining Light
04. Bleed for Me
05. Run for Cover
06. Into the Night
07. On the Run
08. To Paris and Back
09. Stop
10. Black Demons
11. Somewhere Tonight

Video zu “Under the Gun”:

Julian

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über julian

Informatiker und Power Metaller durch und durch! Bevorzugte Musikgenres : Heavy Metal, Powermetal, Melodic Metal, NWOBHM, Symphonic Metal, AOR, Classic Rock,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.