CRYSTAL EYES – Starbourne Traveler

Band: Crystal Eyes
Album: Starbourne Travler
Spielzeit: 44:27 min
Stilrichtung: Heavy Metal
Plattenfirma: Massacre Records
Veröffentlichung: 06.12.2019
Homepage: www.crystaleyes.net

Mit dem neuen, achten Album „Starbourne Traveler“ der Jungs von CRYSTAL EYES weht ein frischer Wind durch die Band. Denn es ist das erste Album mit den neuen Bandmitgliedern Henrik Birgersson (Schlagzeug) und Jonatan Hallberg (Gitarre).
Aber keine Sorge, musikalisch bleibt sich die Band absolut treu und ist nach wie vor tief im Heavy Metal der 80iger verwurzelt!
Zusätzlich zu frischen Songs gibt es auf dem neuen Album anlässlich des Jubiläums des Debütalbums „World of Black and Silver“ Neueinspielung der Klassiker „Extreme Paranoia“ und „Rage on the Sea“ auf die Ohren die sich aber nahtlos in die neuen Songs einfügen.
Mit dem Opener „Gods of Disorder“ beginnt die wilde Fahrt durchs neue Album. Hier wird direkt mal das volle 80iger Feeling aufgefahren aufgrund der ACCEPT Gedächtnisriffs. Ein kraftvoller Opener wie er besser nicht sein kann!
Der anschließende Stampfer „Side by Side“, den wir vorab auch schon im Internet bestaunen konnten, macht dann seine Sache nicht viel besser, nein er steigert die Mitsingparts nochmal noch und dürfte DIE zukünftige Livegranate der Band darstellen!
Nun folgt mit „Extrem Paranoia“ die erste Neueinspielung die sich aber auch ohne Probleme in die neuen Songs einfindet und ebenfalls direkt überzeugen kann.
Bislang echt ein sehr starker Auftritt der Jungs, sind wir mal gespannt wie das weitergeht.
Erstklassig würde ich sagen, denn auch der anschließende Titeltrack „Starbourne Traveler“, das stimmungsvolle „Corridors of Time“ und das kraftvolle „Paradise Powerlord“ halten die Qualitätsfahne im Mittelteil mehr als hoch.
Der letzte Abschnitt der Scheibe wird dann vom abwechslungsreichen „Into the Fire“ ebenfalls wieder erstklassig eröffnet bevor dann mit dem epischen „Empire of Saints“, der kultigen 80iger Huldigung „Midnight Radio“ und dem abschließenden RUNNING WILD Gedächtnissong „Rage on the Sea“ nochmal ein absolutes Hitfeuerwerk abgeschossen wird!

Anspieltipps:

Hier gibt es nicht viel zu meckern! Greif hin wo ihr wollt.

Fazit :

Das neue Album der Jungs von CRYSTAL EYES ist von vorne bis hinten erstklassig gelungen und macht einfach unglaublich viel Spaß beim Hören! Klar erfinden die Jungs hier das Rad nicht neu und man hat vieles schon man ähnlich so wo gehört, aber wenn dabei SO starke Songs herauskommen nehme ich die mangelnde Innovation gerne in Kauf!
Absolute Kaufempfehlung für Genre und Fans der Band!

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Gods of Disorder
02. Side by Side
03. Extreme Paranoia
04. Starbourne Traveler
05. Corridors of Time
06. Paradise Powerlord
07. Into the Fire
08. In the Empire of Saints
09. Midnight Radio
10. Rage on the Sea

Julian

Tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.