TURBOKILL – Vice World

Band: Turbokill
Album: Vice World
Spielzeit: 46:53 min
Stilrichtung: Heavy Metal
Plattenfirma: Steamhammer / SPV
Veröffentlichung: 25.10.2018
Homepage: www.turbokill.de

Turbokill setzt sich aus Sänger Stephan Dietrich von ALPHA TIGER, an den Gitarren Ronny Schuster und Daniel Kanzler, Bass Marco „Fox“ Grünwald und Schlagzeug Philipp „Nafta“ Dießl zusammen. Nach der im letzten Jahr veröffentlichten EP „Turbokill“ die in einem Fachmagazin für Aufsehen sorgen konnte und fast mit Bestbewertung belohnt wurde, folgt nun das Debütalbum.
Eingeleitet wird das Album mit einem Intro das von der Art ein wenig an RUNNING WILD erinnert.
Gefolgt von „Vice World“ einem schnellen melodischen Song den man gut anhören kann, dass gleiche gilt für den nächsten Song „War Thunder“.
„Pulse Of The Swarm“ erinnert wiederum an RUNNING WILD. Bei „Global Monkey Show“ fällt mir als vergleich JUDAS PRIEST ein, „Sail With Pirates“ könnte von einem Album nach Under Jolly Roger stammen. „Turbokill“, „Kill The Lie“ sind typische schnelle Metal Songs die qualitativ gut sind.
Dann kommen die für mich besten Songs „Track N‘ Spy“ mit sehr guter Melodieführung und Mitsing Refrain und „End Of Days“ die beide von Helloween oder Judas Priest stammen könnten. „Fortress Of The Universe“ hätte gut auf Keepers Of The Seven Keys gepasst.
Alles in Allem ein sehr gutes Metal Album das für Fans, Laut Info des Labels JUDAS PRIEST und IRON MAIDEN beerben sollen, ich würde IM nicht dazu zählen eher RUNNING WILD, HELLOWEEN und JUDAS PRIEST interessant sein dürfte.
Stimmlich ist eine Ähnlichkeit in den hohen Lagen mit Michael Kiske, den tieferen Tonlagen mit Rob Halford und in den mittleren Tönen mit Geoff Tate aus zu machen.
Für ein Debütalbum kein schlechter Wurf, an der Produktion gibt’s auch nichts zu Merkern, es knallt ordentlich aus den Boxen. Wenn es so mit der Metal Nachwuchs so weiter geht muss man sich keine Sorgen machen.

Anspieltipps:

“Track N‘ Spy”, “End Of Days”, “Vice World”, “War Thunder” und “Sail With Pirates”

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. The Grand Delusion
02. Vice World
03. War Thunder
04. Pulse Of The Swarm
05. Global Monkey Show
06. Sail With Pirates
07. Turbokill
08. Kill The Lie
09. Don’t Deal With The Devil
10. Track N‘ Spy
11. End Of Days
12. Fortress Of The Universe

Helmut

Tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.