TALISMAN – Time After Time (Deluxe Version)

Band: Talisman
Album: Time After Time (Deluxe Version)
Plattenfirma: Sun Hill Productions
Veröffentlichung: 22.06.2012
Homepage: www.talismanmusic.se

Mit der ersten Single „I´ll Be Waiting“ hat man im Hause Sun Hill Productions den Startschuß für eine Reihe an Re-Releases gemacht und schon eine Woche darauf folgt die zweite Deluxe Version vom 1993 Album „Genesis“, die auch wieder 4 Songs enthält. Dieses Mal hat man sich aber darauf beschränkt, altbewährtes Material zu verwenden, es aber erneut aufwendig und mit einem wirklich tollen Ergebnis zu remixen und zu remastern. Auch hier werden Eure Ohren Augen machen, denn so kraftvoll und klar kamen diese Stücke garantiert noch nie aus der heimischen Anlage. Anscheinend will man vor der kompletten Wiederveröffentlichung der Alben einen Vorgeschmack geben auf das, was wir noch zu hören bekommen werden.

Marcel Jakob (RIP) und Jeff Scott Soto waren schon ein tolles Team – und sie haben mit ihrer Band TALISMAN Rock´n Roll Geschichte geschrieben. Erstens war der Mix aus straighten, extrem eingängigen Chören mit einer kräftigen Prise Funk so verwoben, als wäre es das Normalste in der Welt und die Hits, die diese Band fast wie am Fließband produzierte, waren einfach beachtlich. Man könnte auch sagen, wenn man jemandem erklären will, wie AOR/Melodic Rock aus Skandinavien klingt, spielt man ihm einfach TALISMAN vor.

Diese EP beginnt mit dem Titelsong „Time After Time“, ein Stück, dass sich perfekt in eine Best-Of Scheibe einschmiegen würde (und ja auch schon hat) – sein relaxter und trotzdem rockiger Touch macht es nahezu perfket. „Mysterious (This Time It´s Serious)“ legt noch eine Schippe Rock´n Roll oben drauf und glänzt erneut mit lässiger Gitarrenarbeit und natürlich einem Jeff Scott Soto zum Niederknien. „Give Me A Sign“ ist ein Song, den ich ehrlich gesagt über all die Jahre schlichtweg übersehen habe (Asche auf mein Haupt) und somit mein persönliches Highlight auf dieser EP. Das ziemlich funkige „Long Way To Go“ macht den Abschluss dieser kurzweiligen Angelegenheit und Appetit auf mehr.

Wieder ist diese EP nur als Download erschienen und bei den üblichen Portalen erhältlich. Eine genaue Info, wann die kompletten Alben folgen werden, gibt es leider noch nicht, aber vielleicht überrascht man uns ja noch mit der ein oder anderen superben EP, die eine der besten Scandi-Bands wieder auferstehen lässt.

WERTUNG:

Trackliste:

1.Time After Time
2.Mysterious (This Time It´s Serious)
3.Give Me A Sign
4.Long Way To Go

Stefan

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen