JIM JIDHED – Push on Through

Band: Jim Jidhed
Album: Push On Through
Spielzeit: 49:30 min
Stilrichtung: AOR / Melodic Rock
Plattenfirma: AOR HEAVEN
Veröffentlichung: 27.01.2017
Homepage: https://de-de.facebook.com/JimJidhed

Der schwedische Sänger JIM JIDHED, dürfte den meisten Musikbegeisterten, als Frontmann der ebenfalls im Ikea Land beheimateten Melodic Rock Band Alien bekannt sein, denn deren Debütalbum aus dem Jahr 1988 gehört zu den Meilensteinen der Melodic Rock History.

Dieser Tage erscheint nun sein inzwischen sechstes Soloalbum `Push On Through´, wovon er drei allerdings in seiner Heimatsprache eingesungen hat. So gesehen ist die im Jahr 2000, über das nicht mehr existente Label Atenzia Records veröffentlichte Scheibe `Full Circle´, seine letzte für den Internationalen Markt gewesen.

War `Full Circle´ noch relativ Pop lastig, so geht er mit seinem neuen Silberling deutlich rockiger zu Werke. Produzent Daniel Flores (The Murder Of My Sweet, Find Me) hat mit dem klaren druckvollen Sound seinen Teil zum stimmigen Gesamtbild des JIM JIDHED Langdrehers beigetragen. Das erstklassige Songmaterial ist über jeden Zweifel erhaben, denn Tracks wie der Hardrock beeinflusste Opener `Glorious´, der Toto-esque Titelsong, die grandiose Ballade `Too Many Words´, oder der mit einem erstklassigen Refrain ausgestattete AOR Groover `Drowning´ dürften alle Fans der gepflegten melodischen Rockmusik in Verzücken versetzen.

WERTUNG:

 

 

Tracklist

01. Glorious
02. Push On Through
03. If We Call It Love
04. Waiting For Summer
05. The First Time
06. One Breath Away
07. Too Many Words
08. Next In Line
09. Drowning
10. Love Was Waitin
11. It Is What It Is

Heiko Füchsel

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.