HARTMANN – Shadows & Silhouettes

Chess horse with it wild horse shadow on two legs

Band: Hartmann
Album: Shadows & Silhouettes
Spielzeit: 52:05 min
Stilrichtung: Rock
Plattenfirma: Pride & Joy Music  
Veröffentlichung: 30.09.2016
Homepage: www.oliverhartmann.com

Der deutsche Rock Gitarrist und Sänger Oliver Hartmann ist ja vielen mittlerweile durch sein mitwirken bei AVANTASIA und ROCK MEETS CLASSIC bekannt. Das der gute Oliver aber auch solo sehr erfolgreich ist weiß nicht unbedingt jeder!
Nach vier Jahren Pause erscheint dieser Tage das fünfte Soloalbum mit dem Namen „Shadows & Silhouettes“. Hier wird uns ein schicker Mix aus AOR und Rock mit mal morderneren, mal klassischen Elementen geboten, welcher für jeden Fan des Genre gut hörbar sein sollte.
Echte Metalheads die sich aufgrund der AVANTASIA Erwähnung hierhin verirrt haben können nun getrost aufhören zu lesen, allen Rockfans sollten aber dran bleiben!
Denn das auch auf dem neuen Album die gewohnte HARTMANN Qualität geboten wird, wird direkt beim Albumopener „Irresistible“ klar. Flott, melodisch und eingängig geht es hier zur Sache und alles mit einer wunderbaren Akkustikgitarrenunterlegung, sehr feine Kost zu Beginn!
Aber, mit dem anschließenden „High on you“ toppt man den Beginn direkt und aus dem Stand um Längen. Hier geht man noch songdienlicher zur Sache und hat einen Chorus im Gepäck der euch eine sehr, sehr lange Zeit nicht mehr loslassen wird, das verspreche ich euch!
Nach dem sehr atmosphärischen und gefühlvollen „Glow“ gibt es die mit einem starken 70iger Jahretouch versehende Singleauskoppelung „When your Mama was a Hippie“. Wer hier keine gute Laune bekommt, dem ist echt nicht mehr zu helfen!
Nun gibt es drei starke Balladen hintereinander wo ich normalerweise sofort aufschreien würde, da drei Balladen hintereinander doch zu viel des Guten sind. Aber, Oliver schafft es das jede Ballade absolut einzigartig ist und klingt und so von Eintönigkeit keine Rede sein kann. Noch dazu ist man vom Kitsch manch anderer Rockkapelle hier ganz weit entfernt!
Bei „I would murder for you“ geht es dann wieder etwas melodischer und flotter zur Sache bevor bei „The letting go“ das Tempo wieder gedrosselt wird und auch aufgrund von leichten Folkelementen etwas Lagerfeueratmosphäre aufkommt.
Und auch das letzte Drittel der Platte kann vollauf begeistern. Auch wenn hier erneut eher die ruhigeren Nummern präsent sind, wird es zu keiner Zeit langweilig oder eintönig sondern man freut sich über jede Note und jede Gesangszeile von HARTMANN.

Anspieltipps:

Hier könnt ihr mal wieder hingreifen wo ihr wollt, ihr macht nichts falsch! Alles ist absolut top und wunderbar hörbar.

Fazit :

Ganz klar Oliver Hartmann beweist mit seiner Soloband erneut das er vielleicht einer der besten Rocksänger und Songwriter aus deutschem Lande ist!
Die Metalvergangenheit mit AT VANCE hat er lange hinter sich gelassen, heutzutage steht sein Name für moderne Rockmusik mit tollen Texten und mit einer tiefgründigen Messsage und Atmosphäre.
Hier sollten Fans der Band und des Genre nicht lange zögern sondern sich umgehend ihr Exemplar sichern! Eine geile Scheibe!

WERTUNG:

9

 

 

Trackliste:

01. Irresistible
02. High on you
03. Glow
04. When your mama was a hippie
05. Jaded Heart
06. Amazing
07. Still the same
08. I would murder for you
09. The letting go
10. Too good to be true
11. Shadow in my eyes
12. Last Goodbye

Julian

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen