DUSKMACHINE – Duskmachine

Band: Duskmachine
Album: Duskmachine
Spielzeit: 47:19 min.
Stilrichtung: Speed/Thrash Metal
Plattenfirma: Massacre Records
Veröffentlichung: 26.07.2013
Homepage: www.duskmachine.com

Gemächlich lassen es DUSKMACHINE angehen. Bereits 2005 erschien das Debüt „The Final Fall“, acht Jahre gingen ins Land, bis mit „Duskmachine“ nun das zweite Album vorgelegt wird. Geschuldet ist diese Verzögerung einigen Besetzungswechseln, so verließ der ursprüngliche Sänger Hagen Hirschmann (Desilence, Logar’s Diary) die Band kurz vor einer geplanten Tour mit Master. Sein Nachfolger Mirko Prietzsch warf während der Aufnahmen zum zweiten Album das Handtuch. Und so gewann man schließlich Joe Comeau als Frontmann, der bei Liege Lord bereits sein Können unter Beweis gestellt hat.
DUSKMACHINE anno 2013 bestehen also aus Sänger/Gitarrist Joe Comeau (u.a. ex-Annihilator, ex-Overkill, ex-Liege Lord), Gitarrist Nikolai Wurk, Drummer Randy Black (u.a. Primal Fear, ex-Annihilator) und Bassist Russ Bergquist (ex-Annihilator).

Musikalisch fällt schnell eine gewisse Nähe zu Annihilator auf, was bei den vielen ex-Membern kaum verwundert. Allerdings kopiert man nicht einfach stupide drauf los, sondern erweitert den groovenden Thrash Sound um eine gute Portion Power/Speed Metal und einige progressive Elemente. Das Ergebnis kann sich durchaus hören lassen, treibende Riffs und jede Menge Melodie, dazu eine wirklich starke Leistung von Joe Comeau.

Höhepunkte sind auf dieser abwechslungsreichen Scheibe die rasante Doublebass-Abrissbirne „Conquer All“, das Groove-Monster „Bloodshed“, der treibende Titeltrack und die gefühlvolle Power-Ballade „My Empty Room“ bei der Keyboarder Geoff Downes (Yes/Asia) einen Gastauftritt hat.
Ein sehr ordentliches Lebenszeichen von DUSKMACHINE. Fans von Annihilator, Nevermore und Bands ähnlicher Prägung sollten den selbstbetitelten Zweitling auf jeden Fall mal ein paar Rotationen geben.

WERTUNG: 

Trackliste:

1. I Feel No Pain
2. Bloodshed
3. Endless
4. DuskMachine
5. Dying In My Skin
6. Conquer All
7. Dripping
8. My Empty Room (feat. Geoff Downes from Yes/Asia)
9. Hands Of Fate
10. Escaping

Chris

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen