DIVIDED MULTITUDE – Faceless Aggressor

Band: Divided Multitude
Album: Faceless Aggressor
Spielzeit: 57:29 min
Stilrichtung: Progressive Power Metal
Plattenfirma: Ram it Down Records
Veröffentlichung: 20.09.2019
Homepage: www.facebook.com/DividedMultitude

Die 1999 gegründeten norwegischen Progressive Metaller DIVIDED MULTITUDE waren mir bislang komplett unbekannt!
Das letzte, selbstbetitelte, Album erschien 2015 und in der Zwischenzeit hat sich die Band komplett neu personell aufgestellt.
Der bisherige Sänger Sindre Antonsen machte einen Schritt zurück und ging auf die Gitarristenposition und als neuen Fronter verpflichtete man Jan Thore Grefstad (SAINT DEAMON, HIGHLAND GLORY).
Aufgrund dieser personellen Wechsel soll auch das neue Songmaterial etwas anders klingen als bisher.
Klingt alles recht interessant, horchen wir daher doch direkt mal in den ersten richtigen Song dem Titeltrack „Faceless Aggressor“ rein nach dem der Albumopener „Chapter 2“ nur ein stimmungsvolles Instrumental ist.
Die Nummer braucht etwas um Fahrt aufzunehmen, legt dann aber sehr ordentlich los und es entwickelt sich ein abwechslungsreiches Prog Metalstückchen welches aufgrund des Chorus auch wunderbar eingängig geworden ist.
Und apropos Eingängigkeit, das kann man dann auch vom anschließenden „Counterparts“ sagen. Hier geht es nicht ganz so progressiv wie zuvor zur Sache, auch wenn man auch hier bei der Spielzeit bei guten 6 Minuten agiert.
Was „Counterparts“ an Progressivität vielleicht vermissen lässt, das hat der Bandtrack „Divided Multitude“ dessen zu viel. Hier haut man richtig auf die Kacke, von Power über Progressive bis hin zu Thrashanleihen wird hier alles geboten. Abwechslung wird hier also großgeschrieben, was leider etwas gegen die Eingängigkeit geht!
Mit dem großartig umgesetzten ALANIS MORISSETTE Cover „Unvited“ und „False Prophecy“ kann man dann im weiteren Verlauf aber wieder absolut erstklassige Duftmarken setzen.
Im letzten Abschnitt kann das abschließende, fast zehnminütige „Psalm of a Soldier“ noch begeistern, ein wahres Fest für Progressive Metal Anhänger. Hier ist übrigens die großartige Ida Haukland von TRIOSPHERE zu hören, von denen man auch schon länger nichts mehr gehört hat.

Anspieltipps:

„Faceless Aggressor“, „Counterparts“, „False Prophecy” und “Psalm of a Soldier”

Fazit :

Progressive Metalfans kommen mit dem neuen Album der Jungs von DIVIDED MULTITUDE auf jeden Fall voll auf ihre Kosten! Für alle anderen dürfte das Werk etwas zu sperrig sein, auf jeden Fall nix für eben mal nebenher hören.
Wer sich aber auf das Album einlässt bekommt ein starkes Stück Musik präsentiert wo natürlich auch der neue Sänger Jan Thore absolut glänzen kann! Nichts anderes hat man von ihm glaube ich erwartet.

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Chapter 2
02. Faceless Aggressor
03. Counterparts
04. Divided Multitude
05. Univited (A Morisette Cover)
06. Prosperity Divine
07. False Prophecy
08. Evolve
09. Out of the Ashes
10. Psalm of a Soldier (Guests)

Julian

Tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.