DARK SARAH – The Puzzle

Band: Dark Sarah
Album: The Puzzle
Spielzeit: 48:19 Min
Stilrichtung: Cinematic / Theatrical Metal
Plattenfirma: Inner Wound
Veröffentlichung: 18.11.2016
Homepage: www.darksarah.com  

Für Ihre Soloalben hat sich die ehemalige Amberian Dawn Frontfrau Heidi Parviainen, die Geschichte der jungen Frau namens Sarah ausgedacht, die gegen Ihr dunkles Ich (Dark Sarah) kämpft. War das erste Album "Behind The Black Veil", welches 2015 das Licht der Welt erblickte, noch deutlich eingängiger, denn es ging mehr in Richtung Musical meets Disney Sountrack, geschickt vermengt mit Metal Elementen, so ist der zweite Silberling von DARK SARAH deutlich härter ausgefallen.

Was die finnische Sängerin und Ihre Mitstreiter abliefern ist aller Ehren wert und zielt natürlich, da man den symphonischen Metal mit Opernartigen Frauengesang nicht neu erfinden kann, ganz klar auf die Zielgruppe Nightwish, Within Temptation, Epica und wie sie alle heißen. Allerdings hat DARK SARAH durch den immer wieder durchschimmernden Musical Touch, aus meiner Sicht doch einen Punkt, wodurch sie sich von den eben genannten Bands etwas abgrenzen.

Die Produktion ist glasklar, fast klinisch, aber extrem passend zu dem Songmaterial und der hohen Stimme von DARK SARAH. Wie es inzwischen ja bei vielen Veröffentlichungen im Konzeptbereich üblich ist, gibt es neben Heidi Parviainen auch noch weitere Stimmen zu hören. In "Dance With The Dragon" bekommt der geneigte Hörer ein bombastisch dramatisches Duett mit Juha Pekka Leppäluoto, welches mich sehr an die Phantom der Oper Aufnahme mit Anna Maria Kaufmann und Peter Hofmann Anfang der 1990er Jahre erinnert. Gänsehaut bis zum Abwinken! Grandioser Titel!

Das eingängige "Rain", in dem DARK SARAH Unterstützung von Xandria Sängerin Manuela Kraller erhält ist ein weiteres Highlight dieses Silberlings. Als letztes sei noch der Auftritt von Delain Frontfrau Charlotte Wessels erwähnt, die im fast trashigen "Aquarium" mit zum Mikro greift.

Alle Fans dieser Stilrichtung sollten hier Definitiv zugreifen!


WERTUNG:

 

 

Tracklist

01. Breath
02. Island In The Mist
03. Little Men
04. Ash Grove
05. For The Birds
06. Deep And Deeper
07. Dance With The Dragon
08. Cliffhanger
09. Aquarium
10. Rain

Heiko Füchsel

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen