ANGEL HEART – Angel Heart

Band: Angel Heart
Album: Angel Heart
Spielzeit: 50:44 min
Stilrichtung: Melodic Rock/Metal
Plattenfirma: Mighty Music
Veröffentlichung: 18.05.2018
Homepage: www.facebook.com/AngelHeartTheBand

Fans von so Bands wie WITHIN TEMPATION oder LEAVES EYES sollten jetzt einmal ganz genau lesen, denn mit ANGEL HEART erscheint eine Band auf der Bildfläche die aus einigen Ex Mitgliedern der norwegischen Metaller von HIGHLAND GLORY besteht und nun mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum auf den Metal Markt stößt.
Viel Liveaktivitäten hat die Band noch nicht zu verzeichnen, man konzentrierte sich lieber auf das Debütalbum welches die Magie von DIO mit den verträumten Melodien des Nordens und dem Gesang von Fronterin Trine Elise Johansen verbinden soll.
Nun, horchen wir mal rein, wie das Debüt denn so tönt und widmen uns dem Opener „Burning Desire“ der recht ordentlich loslegt und die Platte gekonnt einleitet. Fronterin Trine passt recht gut von der Stimmfarbe und Lage her zum epischen Midtemposound und da der Chorus hier wunderbar eingängig ist können wir hier direkt den grünen Qualitätshaken machen.
Das anschließende „Run away with Me“ ist dann wesentlich langsamer als der Vorgänger geworden, bewegt sich aber nach wie vor im Midtempogefilde, ist aber nicht weniger schlecht geworden und kann ebenfalls sofort überzeugen.
Nachdem kleinen Durchhänger „I don`t need Love“ geht es mit „Forever Free“ wieder sehr ordentlich weiter, bevor dann erneut leider ein paar Standardtracks kommen.
Erst mit „Rock Friends“ wird das Niveau dann wieder besser und mit dem abschließende, epische „Sailing against the Wind“ hat man auch noch einen weiteren ganz ordentlichen Track an Bord.

Anspieltipps:

Mit „Burning Desire“, „Run away with Me“ und „Forever Free“ solltet ihr direkt warm werden.

Fazit :

Das selbstbetitelte Debüt von ANGEL HEART ist insgesamt ein durchschnittliches Werk welches für den ganz großen Sprung in die höchsten Punkteränge noch zu unrund ist. Es müssten einfach wesentlich mehr Hits vorhanden sein und bislang gibt es auch irgendwie nichts was die Band großartig von der Masse abhebt.
Eine nette Scheibe die es aber leider vermutlich in der großen Veröffentlichungsflut eher schwer haben wird!

WERTUNG:

 

 

Trackliste:

01. Burning Desire
02. Run away with Me
03. I don`t need Love
04. Forever Free
05. She is strong
06. My Spirit will live on
07. Rock Friends
08. Worth the Wait
09. Sailing against the Wind

Julian

Tagged . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.