WE ARE LEGEND – We are Legend

 

Band: We are Legend

Album: We are Legend EP

Spielzeit: ?? min

Plattenfirma: Eigenproduktion

Veröffentlichung: bereits veröffentlicht

Homepage: www.wearelegend.de

 

Na da flattert mir aber ein hübsches Päckchen in den Briefkasten. Die selbstproduzierte Debüt EP der Schwaben WE ARE LEGEND liegt in einer super Promoaufmachung vor mir und ich muss den Jungs dazu auf jeden Fall schon mal gratulieren. Ob ich dies auch zur musikalischen Leistung tun kann, werden wir später herausfinden. Zuvor noch ein paar Basisfacts über die Band.

Gegründet wurde die Band im Jahr 2000 von Heiko Burst (Schlagzeug) und Sigi Maier (Gitarre), beide noch bekannt aus ihrer Tätigkeit bei ABRAXAS und STORMWITCH). Lange alleine bleiben die Jungs aber nicht, denn man holt mit Dirk Bauer (Gitarre, CORONATUS) einen weiteren erfahrenen Musiker mit ins Boot. Was jetzt noch fehlt ist eine aussagekräftige Stimme und diese finden die Jungs 2011 in Selin Schönbeek. Nun ist man also ready to rock und man macht sich daran Songs, für die mir nun vorliegende Debüt EP, zu schreiben, die Anfang 2012 das Licht der Welt erblickt.

Eine Mischung aus Power und Prog Metal soll uns hier präsentiert werden. Die EP ist aber nur ein Appetithappen, denn die Jungs sind schon dabei ihr Debütalbum einzuspielen.

So genug Infos, gehen wir gleich mal über zum ersten Track „Enemy within“. Und hier legen die Jungs los wie die Feuerwehr. Mit schneidenden Riffs und einem aggressiven Gesangsstil fällt die Nummer gleich positiv auf. Hört sich an wie BRAINSTORM und ist auch qualitativ genau so gut! Man lässt hier wirklich nichts anbrennen und kreuzt hier geschickt Härte und Melodic zu einer sehr interessanten Mischung. Beide Daumen nach oben für diesen Opener!

Als nächstes kommt mit „This holy dark“ eine Nummer die erst ruhig beginnt, dann aber wieder durch diese schneidenden Riffs ordentlich Fahrt aufnimmt. Hier muss ich wieder den Vergleich zu BRAINSTORM ziehen, klingt nun auch noch Selin's Gesang recht Andy B Frank mäßig. Das ist aber bei weitem nichts schlechtes, zeigt es doch auf, in welcher Liga man sich hier bewegt. Da der Chorus hier aber ein bisschen schwächer als zuvor ist, zieht es im Vergleich zum Vorgänger leicht den Kürzeren.

Nun folgt „God is dreaming“, die eine sehr melodische Nummer geworden ist. Hier wird der Härtegrad ein bisschen zurückgefahren, was aber der Melodic und der Eingängigkeit absolut zu Gute kommt. Was ein geiler Chorus!

Als Abschluss präsentiert man uns mit „In pale moonlight“ nochmals eine perfekte Vorstellung zwischen Härte und Melodic. Ein geiler Song, der eine bärenstarke EP beschließt.

 

Anspieltipps:

 

Die ganze EP besteht nur aus starken Songs, daher ist die gesamte Scheibe eine einzige Empfehlung.

 

Fazit :

 

Uff! Nach so einer beeindruckenden Performance muss ich mich erstmal setzen, hat es mich doch komplett vom Sessel gehauen. Die Qualität die WE ARE LEGEND uns auf ihrer Debüt EP präsentieren, ist wirklich schon erstklassig. Ich bin dann mal wirklich sehr auf das komplette Album gespannt, das dürfte ein absoluter Volltreffer werden!

Für die EP vergebe ich mal starke 9 Punkte und spreche eine glasklare Empfehlung für alle Fans von durchdachten Power Metal aus.

 

WERTUNG:

 

 

 

 

Trackliste:

 

01. Enemy within

02. This holy dark

03. God is dreaming

04. In pale moonlight

 

Julian

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.