One Hit Rockerz: WAR BABIES

WAR BABIES (USA)

Besetzung:
Brad Sinsel (vocals)
Tommy McMullin (guitars)
Guy Lacey (guitars)
Shawn Trotter (bass)
Richard Stuverud (drums)

Es war die Zeit der letzten Atemzüge der Hair Metal Ära. In Los Angeles quoll der Sunset Strip schier über vor unbekannten Combos der dritten und letzten Generation und auch andernorts formierten sich immer noch Bands, die sich irgendwie in das Korsett der Big Seller quetschen wollten. In Seattle kochte man da schon sein eigenes Süppchen und die Rede ist ausnahmsweise nicht von Karohemden-Kurt und seiner Truppe NIRVANA. Der ehemalige FASTBACKS-Drummer Richard Stuverud hatte kurz zuvor mit Ex-TKO Shouter Brad Siinsel ein recht kurzlebiges Projekt namens SUICIDE SQUAD am Start, bevor es ihn zurück nach Seattle zog. Dort angekommen gründete er die WAR BABIES. Leider konnte er keinen Sänger finden und erinnerte sich an seinen alten Kumpel, der sich natürlich nicht lange bitten ließ.

Und so entstand das einzige und selbstbetitlte Album der WAR BABIES im Jahre 1991, das ein Jahr darauf sogar noch beim Major Columbia veröffentlicht wurde. Großer Erfolg war dem dreckigen, bluesigen Hardrock allerdings nicht beschert. Einzig die Single „Hang Me Up“ konnte herausstechen. Mit jeder Menge Dreck unter den Fingernägeln punktete der von Paul Stanley mitverfasste Song aber nur in überschaubaren Kreisen. Dabei hatte die Nummer alles, was zumindest einen kleinen Hit daraus wachsen lassen sollte. Drive, Melodie, einen großartigen Sänger und der Sound der Platte war dank der Produktion von Thom Panunzio kein Einheitsbrei.

Der Rest ist Geschichte, die WAR BABIES trennten sich nach nur einem Album im Jahr 1993 und „Hang Me Up“ blieb das einzige Vermächtnis der Amis.

Stefan

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.