JESUS CHRÜSLER SUPERCAR – Among The Ruins And Desolate Lands

Band: Jesus Chrüsler Supercar
Album: Among the Ruins and Desolate Lands
Spielzeit: 37:22 min.
Stilrichtung: Death ’n‘ Roll
Plattenfirma: Vön Hell Records
Veröffentlichung: 02.08.2013
Homepage: www.jesuschruslersupercar.com

2011 schlossen sich Robban Bergeskans (Gesang, Bass), Nicke Forsberg (Schlagzeug) und Fredde Larsson (Gitarre) zu JESUS CHRÜSLER SUPERCAR zusammen. Im April 2013 gab’s dann die erste Single „Killing Machine“ nun folgt die Debütscheibe „Among the Ruins and Desolate Lands“.

Die Musik der Schweden klingt als ob die Landsleute von Entombed mit Motörhead eine Scheibe eingespielt hätten: dreckiger, treibender Death ’n‘ Roll mit Schwerpunkt auf der Hardrock-Ebene. Die Songs sind größtenteils kurz und bündig gehalten und pendeln bis auf wenige Ausnahmen zwischen Spielzeiten von zwei bis dreieinhalb Minuten.

Die Tracks machen richtig Spaß mit ihrem ansteckenden Groove und der gelegentlich fast punkigen Attitüde. Die Jungs wollen einfach rocken und Spaß haben – und das hört man „Among the Ruins and Desolate Lands“ bei jeder Note an. Höhepunkte einer starken Scheibe sind „Pitchfork“, „Some good and some good“ und „Carpenters Song“.

Death ’n‘ Roll Fans werden mit dieser Scheibe ihre Freude haben. Aber auch Hardrocker, die punkig-rotzigen Klängen etwas abgewinnen können, sollten reinhören.

WERTUNG:

Trackliste:

1. CreamDeath
2. Killing Machine
3. Death Anxiety
4. Pitchfork
5. Before I Turn You Down
6. Carpenter Song
7. Death Row Blues
8. Some Good And Some Good
9. 666
10. Lower Than Hell
11. Jesus Chrüsler Supercar
12. Never Forgive Never Forget

Chris

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.