HELIX – R.O.C.K. – Best Of 1983 – 2012

Band: Helix
Album: R.O.C.K. – Best Of 1983 – 2012
Plattenfirma: Deadline Music
Stilrichtung: Hardrock
Veröffentlichung: 21.05.2013
Homepage: www.planethelix.com

Die kanadischen Hardrock Helden HELIX haben schon so manche Compilation veröffentlicht. Jetzt geht mit „R.O.C.K. – Best Of 1983 – 2012“ eine weitere an den Start. Was macht sie anders? Zuerst mal gibt es mit der Single „All I Want For Christmas“ aktuelles Material und auch der Song „Axe To Grind“ ist neu. Zudem findet sich unter den 21 Stücken die ein oder andere Rarität, die vielleicht nicht jeder auf ein Best-Of Album gepackt hätte. Pünktlich zum Erscheinen dieser Scheibe (das war in ihrer Heimat bereits 2012) hat Gitarrist Brent „The Doctor“ Doerner die Band erneut verlassen.

Zum Beispiel hätten wir da Songs wie „Danger Zone“ oder „Jaws Of The Tiger“, die auf der 1999 veröffentlichten Platte „B-Sides“ zu finden sind. Für zeitgemäßere Momente sorgen „You Got The Love That I Like“ oder „I´m A Live Frankenstein“ von der 2004er Compilation „Never Trust Anyone Over 30“. „Make Em Dance“ vom aktuellen Dreher „Vagabond Bones“ oder „The Same Room“ vom 1998er Album „Half Alive“ setzen weitere Akzente.

Aber natürlich dürfen auch die großen Hits nicht fehlen. „Rock You“, „Heavy Metal Love“, „Running Wild In The 21st Century“, „Wild In The Streets“ oder die Balladen „Good To The Last Drop“ bzw. „Deep Cuts The Knife“ zeigen auch heute noch eindrucksvoll, warum HELIX eine solche Karriere hingelegt haben – obwohl sie es verdient gehabt hätten, mit den Großen in einem Atemzug genannt zu werden. Teilweise handelt es sich allerdings um Neuaufnahmen, weil die Rechte bei den Plattenfirmen liegen. Das ist auf der einen Seite interessant, das Original ist aber auch im Falle von HELIX vorzuziehen – Schade.

Summasummarum ist „R.O.C.K. – The Best Of 1983 – 2012“ eine dicke Packung Rock´n Roll mit viel Abwechslung. Die Auswahl der Songs legt nicht automatisch wert auf die größten Erfolge sondern bietet einen guten Überblick über das Schaffen der Kanadier bis in die Neuzeit. Für Fans, die lieber den Klassikern lauschen, lege ich aber immer noch die 1989 erschienene Best Of „Over 60 Minutes With Helix“ ans Herz.

WERTUNG: ohne Wertung

Trackliste:

1.Danger Zone
2.Running Wild In The 21st Century
3.Give It To You
4.Jaws Of The Tiger
5.Deep Cuts The Knife
6.Skin In The Game
7.You Got The Love That I Like
8.Good To The Last Drop
9.The Same Room
10.Heavy Metal Love
11.Fill Your Head With Rock
12.Get Up!
13.Wild In The Streets
14.Six Feet Underground
15.Rock You
16.Champagne Communist
17.Animal Inside
18.Make Em Dance
19.I´m A Live Frankenstein
20.Axe To Grind *
21.All I Want For Christmas Is The Leafs The Win The Cup *

*= Previously Unreleased

Stefan

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen