FEST EVIL 2017 News


Schon das neunte Mal, wer hätte das gedacht! – Oder doch eher: Erst die neunte Auflage, jetzt aber Volllgas!
Egal wie herum man es betrachtet – wir freuen uns auf diese Auflage und haben alles dafür gegeben Euch wieder mal das volle Brett zu geben! Dazu werden sich acht Bands auf den Weg nach Manrode machen.
Den Newcomer-Slot übernehmen die jungen Musiker aus Borgentreich und Manrode mit ihrer vor einigen Jahren gegründeten Formation: Destillator. Und eröffnen mit ihrem Instrumental-Stoner-Rock sanft das Fest-Evil.
Weiter angezogen werden die Zügel mit Hopelezz, seit ihrer Bandgründung im Jahr 2009 geht die Modern Trash Metal ihren Weg. Mit über 150 Konzerten, darunter Europa-Tourneen mit „Six Feet under“, „Ektomorf“ und „The Unguided“, diversen Festivalauftritten und vielen Supportshows (wie Lamb of God, Sepultura und vielen anderen) konnte sich die Band einen hervorragenden Ruf erspielen.
Die Band hat ihr aktuelles Album „Send to destroy“ herausgebracht, sicherlich werden einige Leckerbissen aus dem Album der Wuppertaler vorgestellt


Im Galopp geht es weiter mit der Band Torian. Die fünf Metaller, aus dem Paderboner Land, spielen harten, aber melodiösen Power Metal mit Einflüssen des Thrash und des traditionelleren Metal-Sounds der Achtziger. Wir freuen uns auf ihren ersten Auftritt beim Fest-Evil!
Galopp, reicht Ihnen bestimmt nicht. Mindestens V8 – Hubraum: Soviel, wie geht!
Die Metalband Nitrogods wird ebenfalls ihr erstes Stelldichein als Co-Headliner in Manrode geben. Nitrogods wurden von Gitarrist Henny Wolter (Ex-Primal Fear) gegründet, nachdem er 2010 zum zweiten Mal bei Primal Fear ausgestiegen war. Neben Wolter bestehen Nitrogods aus Claus "Oimel" Larcher (Bass, Gesang) und Freedom Call-Schlagzeuger Klaus Sperling. Für ihr erstes Studio-Album „Nitrogods“ konnten Nitrogods Nazareth-Sänger Dan McCafferty und Ex-Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie Clarke als Gastmusiker gewinnen. Erschienen ist das Album beim Label Steamhammer, das zur Plattenfirma SPV GmbH gehört.
Nitrogods spielen den harten Rock mit Psychobilly- und Blues-Anklängen, man darf
durchaus gespannt sein.


Damit zum Metal-Panzer von Sabaton. Diese gaben bekannt, dass Gitarrist Thobbe Englund die Band verlässt. Englund war seit 2012 als Gitarrist bei den Schweden involviert. Der letzte gemeinsame Auftritt fand im August 2016 auf dem Sabaton Open Air-Festival statt,
auf dem die Veröffentlichung des neuen Album „The last Stand“ gefeiert wurde.
Viele Alben, live DVD's und annähernd 500 Sabaton-Shows später, seinerzeit Headliner der größten Festivals wie Wacken, Woodstock und Sweden Rock Festival, geht Thobbe Englund nun wieder zurück zu seinen Heavy-Metal Wurzeln. Als Special Guest wird Thobbe Englund Euch mit einen faszinierenden Crossover zwischen Metal- und Old-School Riffing in ihren Bann ziehen. Ende Februar erscheint sein neues Album „Sould my Soul“


Annisokay haben einiges zu bieten und sind absolut hungrig die Bühnen dieser Welt zu bespielen. Durch zahlreiche Tourneen durch Europa, Großbritannien und Russland erarbeitet sich die Band eine breite und immer weiter wachsende Fanbase. Musikalisch trift hier harter sowie melodisch moderner Metal aufeinander. Im Herbst 2016 erschien das bereits dritte Album der Band mit dem verheißungsvollen Titel „Devil May Care“. Mit gleich vier Coverversionen legendärer Hits des King of Pop (Michael Jackson) huldigen Annisokay einem wahrhaft einzigartigen musikalischen Genie, welcher überdies die Inspiration für den Bandnamen lieferte.
Zum Abschluss werden Euch dann nochmal Unvermeydbar – welche Euch auch die Umbaupausen versüßen werden – mit einen kleinem Set aufspielen und den Abend zu einem runden Abschluss bringen!
Denkste! – Damit Ihr nicht übermüdet auf der Rückfahrt geht oder ins Zelt fallt, hauen Euch Trapjaw, aus Bielefeld, nochmal 30 Minuten ein Brett um die Ohren!
Und wer sich dann noch wundert, wer in den Umbaupausen zu Ihm spricht, nein – ihr seid nicht schizophren oder schon komplett durch, sondern Mavros Freitag, unser diesjähriger Festival-Host, wird Euch munter und kompetent durch das Programm führen. Wir freuen uns und sind gespannt auf diese Neuerung!  
Es ist also schon mal angerichtet, und somit kann dann im Sommer, genauer gesagt am 15.07.2017, die Sause steigen.

Daten zum Fest-Evil:
Wann: 15.07.2017
Einlass: 15:30 Uhr
Wo: 34434 Borgentreich-Manrode, Am Sportplatz
Eintritt: Vorverkauf: 15€ , Abendkasse: 18€

Vorverkauf unter:
www.fest-evil-manrode.de
www.kulturvereinigung-owl.de

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen