DIRTY GLORY – It´s On!

Band: Dirty Glory
Album: It´s On!
Plattenfirma: Eigenvertrieb
Veröffentlichung: 11.01.2012
Homepage: www.dirtyglory.com

Brasilien ist seit jeher ein Land, in dem der Heavy Metal seinen festen Platz hat. Leider setzt man sich oft zu wenig mit der dortigen Szene auseinander und um ein Haar hätten wir hier bei Rock Garage auch nicht mitbekommen, dass mit DIRTY GLORY dort eine vielversprechende Band am Start ist. Denn bereits im Januar diesen Jahres hat der Fünfer aus Sao Paulo diese 3 Songs als „It´s On!“ EP veröffentlicht.

DIRTY GLORY bestehen aus Jimmi Ryder (v.), Dee Axx (g.), Andy Reichhardt (g.), Vinni Vice (b.) und Sas (d.), leider sind keinerlei weiteren Informationen greifbar, bis auf die Tatsache, dass sich die Band erst 2010 zusammengefunden hat.

Eine Hommage an die wohl bekannteste Whiskeymarke der Welt stellt „Mr. Jack“ dar, der Opener hat alles was ein cooler Sleaze-Song braucht: ein räudiges Riff, einprägsame Melodien und genügend Dreck unter den Fingernägeln. Die Stimme von Jimmi Ryder ist angenehm rauh und passt perfekt zum Sound. Dazu haben die Jungs auch ein Video gedreht. „The Energy“ nennt sich das nächste Stück. Hier gibt es neben satten Gitarren auch einige Keyboards zu hören, was den Stil der Brasilianer eher in Richtung RECKLESS LOVE und Konsorten bugsiert. Insgesamt ein sein eingängiger Song, der im Kopf bleibt. Den Abschluß macht „Sweetie“, eine Nummer die mit einigen Tempowechseln etwas für Verwirrung sorgt. Es ist weder eine Ballade noch ein richtiger Rocksong, etwas gewöhnungsbedürftig das Ganze.

Aber DIRTY GLORY haben Talent und haben auf „It´s On!“ 2 Spitzensongs vorgelegt. Ich freue mich schon auf weiteres Material von den Brasilianern und bin gespannt, wann sie uns mit einem Longplayer überraschen werden. Beide Daumen hoch für DIRTY GLORY!
Ach ja, Ihr könnt Euch selbst ein Bild von der Band machen, denn diese 3 Stücke gibt es auf der Bandhomepage als Gratisdownload – check it out!

WERTUNG:

Trackliste:

1.Mr. Jack
2.The Energy
3.Sweetie

Stefan

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen