FARRADAY – Shade Of Love

Band: Farraday
Album: Shade Of Love
Spielzeit: 44:47 min.
Stilrichtung: AOR
Plattenfirma: AOR Heaven
Veröffentlichung: 19.07.2013
Homepage: www.facebook.com/farradayproject

FARRADAY ist ein neues Melodic Rock Projekt aus Griechenland, das von Sänger und Gitarrist Roy Da Vis und Produzent Stathis Spiliotopoulos – der auch für Drums und Bass zuständig ist – ins Leben gerufen wurde. Nach einigen Beteiligungen in mehr oder minder erfolgreichen Bands (MIRROR LIES, HEAVEN´SPIRITS, BAD MEDICINE) stellen die beiden jetzt ihre eigene Vision typischer 80er Mucke vor.

Erschrocken bin ich schon beim Sound, der gelinde gesagt unterirdisch ist. Wer hier von produziert spricht, ist ganz schön dreist, denn die Qualität hat höchstens Demo-Niveau. Total saft- und kraftlos „rockt“ sich das Duo durch 10 Songs, die eher in Richtung MODERN TALKING gehen. Plüschige Songs, die nichts aussagen und total verwaschen klingen. Ob das nun Vorsatz oder Versehen war, bleibt im Dunkeln. Ich hab mich einige Male überwunden, aufmerksam zuzuhören und mich sogar 2 mal bis zum Ende durchgequält, besser werden die Songs dadurch nicht.

Ich mach es ganz kurz: „Shade Of Love“ braucht keiner und hat mit „One Way Ticket To Hollywood“ gleich den passenden Song parat. Das lösen FARRADAY besser ein, dann müssen wir keinen Nachfolger ertragen.

WERTUNG:

Trackliste:

1.One Way Ticket To Hollywood
2.Rock U (The Old Fashion Way)
3.Shade Of Love
4.Can´t Get Enough
5.Breakin´ Down
6.Tonight
7.Can´t Wait On Love
8.Out Of Nowhere
9.There For You
10.When Passion Burns

Stefan

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen