CLUTCH – Earth Rocker

Band: Clutch
Album: Earth Rocker
Spielzeit:42:62  min
Plattenfirma: Black Mob
Veröffentlichung: 15.03.2013
Homepage: www.pro-rock.com

Germantown ist ein Nest im Süden der USA, in Maryland, welches sogar noch eins der größeren Nester der Umgebung ist. Viel zur Unterhaltung scheint es dort nicht zu geben, aber es gibt dort CLUTCH! CLUTCH ist eine altbekannte Blues-Rock-Band, die sich der Retro-Musik verschrieben hat. Die Mitglieder der Band sind Neil Fallon (Gesang, Keyboard, Gitarre), Tim Sult (Gitarre), Dan Maines (Bass) und Jean-Paul Gaster (Schlagzeug). Nach zahllosen Alben wird das neueste, „Earth Rocker“, von ihnen erscheinen.

Das Cover des Albums mit dem bodenständigen Titel ist ein schwarzer Hintergrund und im Vordergrund eine Art Ethno-gesichtiges Männchen.

Gleich als Start up ist „Earth Rocker“, der Titelsong, aufgenommen. Ein wenig gewöhnungsbedürftig mutete er an, allerdings bekommt man ihn danach schlecht aus dem Kopf. Leichte Eintönigkeit prägt ihn. „Crucial Velocity“ startet mit Bass und Schlagzeug und dann singt Neil Fallon mit seiner typischen Rock-Stimme; überhaupt ist der Song äußerst bassgeprägt. Steht ihm gut. Melodisch geht es weiter mit „Mr. Freedom“. Klingt wie ein Gute-Laune-Stück. Klingt mit nettem Gitarrenspiel aus. Ein echter Retro-Song – wohl auch mit Bläsern – ist „DC Sound Attack!“. Bei „Unto The Breach“ ein nettes Instrumenten-Spiel. Kann man sich auch recht gut merken, den Song. Eingängiger Chorus und Rhythmus. Sehr langsam und mit ultratiefer Stimme gesungen – „Gone Cold“. Bei „Cyborg Bette“ geht es fast schon richtig ab. Blechern klingt der Sound, es wird gerockt. Jean-Paul Gaster drischt sein Schlagzeug. Rhythmisch und fast im Country-Stil erklingt „Oh Isabella“. Entwickelt sich auch leicht zu einem Ohrwurm, allein aufgrund des einfachen Chorus’. Die Instrumente spielen schön harmonisch mit. Und durchaus CLUTCH-typisch wird sich mit „The Wolf Man Kindly Requests“ verabschiedet. Eingängig, rhythmisch, retro… CLUTCH…

Ein ehrliches und bodenständiges (wie der Titel schon sagt) Album. Gute Rockmusik, starke Blues-Einflüsse.

Anspieltipps: “Mr. Freedom”, “DC Sound Attack!”, “Oh, Isabella”

Fazit :  Ein nettes Album, das R & B-Liebhabern viel Freude bereiten wird.  

WERTUNG: 

Trackliste:

01.    Earth Rocker 3:31
02.    Crucial Velocity 4:00
03.    Mr. Freedom 2:43
04.    DC Sound Attack! 4:37
05.    Unto The Breach 3:31
06.    Gone Cold 4:21
07.    The Face 4:22
08.    Book, Saddle & Go 3:44
09.    Cyborg Bette 3:14
10.    Oh, Isabella 5:17
11.    The Wolf Man Kindly Requests 5:02

Sandra

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen