Immunity News

IMMUNITY VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE “POST HUMAN EMPIRE” INKLUSIVE MUSIKVIDEO

Der Countdown läuft: In zehn Tagen erscheint “BREATHE”, das Debütalbum der Nürnberger Metalcore-Band IMMUNITY. Kurz vor Albumrelease überrascht die Band um Frontmann Dominik “Nik” Maiser mit einem breitwandigen neuen Track samt Musikvideo, das die Vorfreude auf das Album steigen lässt. “Post Human Empire” kreiert ein fantastisches Zukunftsbild von einer Welt, welche die Menschheit mit all ihren Taten zerstört hat. Ein Ort, an dem Reichtum, Prestige und Macht nichts mehr wert sind. Erneut überzeugt die Kombination aus melodiösem Gesang und aggressiven Shouts, die bis ins Mark gehen. Eingebettet in einer epischen Melodie und harten Gitarrenriffs ist “Post Human Empire” wohl der bislang stadiontauglichste IMMUNITY-Song.

+++ Album „BREATHE” erscheint am 12.08.22 digital und als CD +++

Das Video zeigt die Reise eines einzig verbliebenen Menschens und eines Roboters in einer Welt, die in Schutt und Asche liegt. Auf der Suche nach Zuflucht, Nahrung und Schutz stellen sich Mensch und Roboter gemeinsam als Team den Hindernissen im posthumanen Zeitalter. „Wir haben uns für dieses Video sehr viel vorgenommen und konnten alles, trotz vieler Rückschläge, am Ende auch umsetzen. Kurz vor Drehbeginn ist uns das halbe Team wegen Corona ausgefallen. Der Hauptdarsteller am Morgen des ersten Drehtages. Ein Drehort wurde abgerissen kurz bevor wir ankamen. Ein platter Autoreifen, ein gebrochenes Bein… Es war wirklich aufregend! Uns war es wichtig, nicht nur mit einer guten Story, sondern auch mit bildgewaltigen Kulissen zu drehen. Auf das Ergebnis sind wir alle sehr stolz”, so Frontmann Dominik “Nik” Maiser.

Erstaunlich hohe YouTube-Klickzahlen sowie massive Medien-Reaktionen in Form von Reviews, Interviews und Playlisten-Platzierungen bei u. a. zahlreichen US-Outlets: Obwohl „BREATHE” das erste Album der Newcomer ist, wird dieses sowohl klanglich als auch spielerisch und kompositorisch locker internationalen Ansprüchen gerecht. Nicht umsonst wird die Band bereits als „der wohl aufregendste Metalcore-Act des Jahres” (Rockmagazine.de) bezeichnet. Die erste Singleauskopplung „Sounds like a Melody”, ein Tribute an das Alphaville-Original, wurde direkt von Medien wie www.metal-hammer.de oder www.rockhard.de gefeatured und erhielt Vorstellungen bei Sendern wie Radio21 oder Rockland Radio. Die zweite Single “Creatures”  überzeugte u.A. den größten deutschen Rocksender Radio BOB!. Das Album “BREATHE” veröffentlicht die Band am 12.08.22 digital über Recordjet und als CD in Eigenregie über ihren Bandshop und Amazon.

ÜBER IMMUNITY:

Die Nürnberger Metalcore-Band IMMUNITY lernte sich 2020 kurz vor dem Ausbruch der Pandemie kennen. Den Kern bilden Frontmann und Texter Dominik „Nik“ Maiser und Multi-Instrumentalist Adrien Dembowski. IMMUNITY sorgte bereits mit ihren ersten beiden in kompletter Eigenregie, aber auch mit professionellen Videoclips veröffentlichten Digital-Singles „Trust The Algorithm“ und „Trainwreck“ für reichlich Furore. Während IMMUNITY an ihrem 2022 erscheinenden Debütalbum arbeiteten und die COVID-Restriktionen gelockert werden konnten, erweiterten Maiser und Dembowski das Line-Up der Gruppe. Mit dem zweiten Gitarristen Heinz Christian Oetken, Bassist Max Neuner und Drummer Johannes Noderer ist die Truppe nun komplett.  Am 12.08..2022 erscheint das Debütalbum „BREATHE”.

About Kings – Can´t drink you done

In „Insider Kreisen“ längst bekannt, dürften die Countryrocker von „About Kings“ nun auch die deutschsprachigen Landen erobern.

Wie mir das neue „Tonwerk“ gefällt möchte ich euch in wenigen Worten aus meiner Sicht schildern.

Die neuformierte  Band die bis auf Frontman Mario Barth (stammt aus Graz) und Gitarrist Alen Brentini aus Kroatien, aus den verschiedensten Teilen der USA kommen, hat mit ihrer Single „Can´t drink you done“ eine musikalische Meisterleistung erbracht.

 

Wer bei Countryrock an „Langeweile“ a´la Truck Stop aus den 80s und 90s denkt, irrt sich . Denn diese Band hat richtig Feuer im Hintern ! Vollgas geben sie derzeit auch auf der Bühne als Supportact des Volksrockn Rollers „Andreas Gabalier bei dessen Sommertour,  ziehen diese durch die großen Stadien des deutschsprachigen Raums und Italien.

Der neue Song „Can´t drink you done“ ist auf youtube auch als Video zu bewundern und auf allen gängigen Streamingportalen  zum „lauschen“ erhältlich.

Der Titel klingt melancholisch und geht zu Herzen.  Man mag erahnen dass es in diesem Lied um die Liebe geht. Die Musiker beweisen damit dass „harte Kerle“ auch ein weiches Herz haben und verbinden dies gekonnt in diesem musikalischen Werk.

Die harten Gitarrenriffs von Mr. Alen Brentini und dem 2. Gitarristen Mr. Bob Tyrell (ebenso Tattoo Artist) machen den Song perfekt. Und hauen spätestens beim atemberaubenden Solo, hoffentlich den letzten müden Hintern vom Hocker.

„Can´t drink you gone“ ist ein Mix aus verschiedenen Musikrichtungen. Wer auf Blues steht wird dieses Stückchen Kunst lieben. Hat er doch etwas sehr bluesige,  das mich selbst als begeisterter Bluesliebhaber ins schwärmen kommen lässt.

Live sind die Männer von About Kings derzeit die gefeierten Stars auf der großen „Back to Life“ Tour des österreichischen Volksrock´n Rollers Andreas Gabalier.  Für Gitarrist Alen Brentini ein harter Job, den er allerdings als Vollprofi liebt.

Steht er doch bei dieserTour mit beiden Formationen auf der Bühne. Mit seiner Darbietung beweist der ehrgeizige Kroate wiederum dass er in jeder Musikrichtung zu Hause ist.

Als erfahrener Gitarrist bringt er sich sowohl bei About Kings als auch bei Gabalier mit seinem eigenen „Stil“ mit ein.

Dass er mit vielen namhaften internationalen Künstlern bereits die Bühne teilte, ist kein Geheimnis.

 

Der Frontman jedoch dieser bunten Truppe ist  allerdings Mario Barth. Nein nicht zu verwechseln mit dem deutschen „Comedian Mario Barth. Dieser aber hat „About Kings“ allerdings schon groß in seiner Jubiläumsshow präsentiert und weiß um die Namensgleichheit mit dem österreichischen Country „Urgestein “ Mario Barth.

About Kings arbeiten derzeit fleißig an ihrem Album. Die Singles sind bereits haushoch in die Billboard Country Charts eingestiegen. Auch ein weiteres Video ist bereits abgedreht.

Aufgenommen wurden die Videos und das kommende Album in der „Countryhochburg“ Nashville (wie sollte es auch anders sein.)

Die Guys erwähnen immer wieder dass sie nicht als „Mainstream Countryrock Band“ abgestempelt werden möchten sondern als härteste Countryrockband. Diese Aussage ist auch mehr als treffend.  Anzuordnen wären die gestandenen Männer dann in der Kategorie „The Bosshoss“, die ja bereits zeigen dass man mit dieser Art von Musik weltweit erfolgreich sein kann.

Mich hat die neue Single sofort begeistert und ich hoffe auch ihr verliebt euch ein wenig beim „anhören“ in diesen Song.

Oft braucht man in Tagen wie diesen auch ein wenig etwas fürs Herz.

Und das tättowierte  stahlharte Jungs und Herz geht beweisen die Truppe von „About Kings wirklich ohne zu übertreiben.

Wer die Band noch live erleben möchte sollte schnell sein denn die Tickets sind schnell vergeben.

Die aktuellen Tourdaten für Europa, findet ihr auf der Homepage der Band!

Übrigens wer es nicht weiß: Mario Barth der sympathische Sänger und Frontman der Band ist auch einer der erfolgreichsten Tattoo Artisten in den USA der schon Größen wie : Tommy Lee (Mötley Crüe), Pamela Anderson, Nikki Sixx oder Sylvester Stallone unter der „Nadel“ hatte.

Sly Stallone der uns als Rocky und Rambo bekannt ist outete sich auch vor Kurzem mit einem persönlichen Kommentar auf Instagram als Fan des neuen Songs!

Eine größere Ehre kann einer Band nicht zugetan werden.

Wenn selbst Stars die Musik die du machst gut finden dann machst du etwas richtig.

In unserem Gebiet wie schon erwähnt ist die Band noch eher unbekannt aber hoffentlich machen sich mehrere von euch Lesern, die Mühe einfach mal in etwas anderes reinzuhören! Country Rock ist immerhin auch ein Teil der Rockmusik von dem wir ja eher sonst berichten.

Lasst euch einfach von diesen sanften Klängen berieseln und taucht ein in die Welt von „About Kings“

Wer mehr über die Band erfahren will sollte sich auf deren Social Media Profilen oder der offiziellen Website informieren.

Müsste ich den Song mit Schulnoten bewerten wäre er sicher eine 1, da mich das Video und der Song unheimlich berührt haben.!!

Und wer weiß vielleicht gibt es wenn das Album dann auf den Markt ist auch das eine oder andere Interview mit den Bandmitgliedern. Wir behalten die Band im Auge!

Euch wünsche ich nun viel Spaß beim zuhören oder beim bewundern des Videos.

About Kings dass sind:

Mario Barth: Vocals

Alen Brentini: Gitarren, Backing vocals

Bob Tyrell: Gitarren

Shane Hoskins: Drums

Kevin Ogburn: Bass

web:https://aboutkings.com/

Instagram: https://www.instagram.com/aboutkingsband/

Photocredits: Christoph Fortmüller

Newsbeitrag: Anita Gunda

 

 

NEWS: damn!escape mit neuer Video-Single „Runaways“

Wie die für den Bandnamen verantwortliche Maus in DAMN!ESCAPEs Studio lässt auch das Quartett aus Lüneburg aktuell wenig Ruhe. Nach ihrer letzten Video-Single „Winner“ gibt es nun erneut frisches Futter für Augen und Ohren, das die Vorfreude auf ihren ersten Longplayer „Devil’s Friend“ nach oben treibt. Am 24. Juni erschien „Runaways“, inklusive sympathisch-persönlichem Studio-Videoclip dazu. „Runaways“ stellt die nachdenklichere Seite von DAMN!ESCAPE in den Vordergrund, beginnt vergleichsweise zurückhaltend, mausert sich aber im Chorus zu einer absoluten Hymne mit schöner Melodieführung, Gänsehaut-Backing-Chören und Stadion-Feeling, die eigentlich ein bisschen zu krass für eine Band dieser Größe ist. Bis zum Albumrelease am 14.10. ist es noch ein wenig Zeit, aber „Runaways“ verträgt zweifelsohne auch ein paar mehr Hördurchgänge!

Website: www.damn-escape.de

NEWS: Monarchist mit erster Videosingle „Crystallized“

In der heutigen Flut an Informationen und Desinformationen ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Wissen auch MONARCHIST aus Düsseldorf, die dem Thema ihre erste Video-Single „Crystallized“ widmen, als finaler Vorbote ihres Debutalbums „Cosmos“, das am 01. Juli das Licht der Welt erblicken wird. Das Video: Humorvoll low budget, was kompensiert wird durch eine sichtbare Menge Spaß bei der Planung und beim Dreh (und optisch professionell ist das Ding allemal). Musikalisch bewegt sich das junge Quartett mit „Crystallized“ in weniger konventionellen aber höchst unterhaltsamen Gefilden. Eingängig aber nicht primitiv, zu metallisch für Rock, zu unbeschwert für Metal, aber zwischen diesen Stühlen hörbar zuhause auf ihrem eigenen Thron. Abgerundet wird die Sache durch die angenehmen, mittig angesiedelten Vocals von Sänger René, die dem Stil des Quartetts auch klangliche Individualität verleihen, und durch dezenten E-Orgel-Einsatz. Gute Vorzeichen für „Cosmos“ und eine saubere erste Video-Meldung!

News: MULBERRY SKY veröffentlichen neue Single, neues Video und Album-Releasedate

MULBERRY SKY haben wir vor einiger Zeit bereits in der Talentschmiede vorgestellt. Seitdem war das Quartett ordentlich aktiv: Anfang Mai erschien die zweite Single „Second Face“ inklusive sympathischem Musikvideo, dessen offensichtlich praktisch nicht vorhandenes Budget mit einer Menge Spaß an der ganzen Sache kompensiert wurde und dessen <600 Aufrufe innerhalb eines Monats auf YouTube gerne ein, zwei Nullen dahinter vertragen könnten. „Second Face“ baut in der äußerst simpel gehaltenen Strophe schön viel Anspannung auf, die im Anschluss im druckvollen Chorus absolut angemessen releast wird. Die Produktion sitzt, ist kraftvoll, klar und handgemacht gehalten und Catherine van Bruce liefert genau die hochwertige Gesangsperformance ab, die der Track verdient hat.

Nächster Halt ist die aktuelle Singleveröffentlichung „Asking For A Friend“ (Release: 17.06.2022, 12:00 Uhr). Spaßiger, leicht Blues- und Punk-angereicherter Hard Rock mit ordentlich Attitüde, der nach ruhigerem Intro den nächsten Gang einlegt und augenzwinkernd kritisch mit heutigem Internetkonsum ins Gericht geht.

Und schließlich steht der 29.07.2022 als Releasetermin für das Album „Who’s There“ fest, sowie mit dem 30.07.2022 auch der für  Album-Release-Show in Rosenheim, unter anderem mit DAMN!ESCAPE, deren starke zweite EP wir bereits besprechen durften.

„Second Face“ (Release: 06.05.2022)

 

„Asking For A Friend“ (Release: 17.06.2022)

 

Tomorrow`s Fate News

Tomorrow’s Fate veröffentlichen mit ihrer neuen Alternative-Rock Single Be Human einen musikalischen Appell des Friedens.

 

Tomorrow’s Fate veröffentlichen ein wichtiges Statement für das Miteinander und appellieren mit ihrer neuen Single- und Videoauskoppelung Be Human an die Vernunft der Menschen.

 

 

Nachdem Tomorrow’s Fate im Januar des vergangenen Jahres mit ihrer Single Son Come Home ihr Debüt feierten und im November desselben Jahres mit Don’t Forget To Rock, einer treibenden Komposition des Alternative Rock, zahlreiche Musikfans überzeugen konnten, veröffentlichen sie nun am 6. Mai 2022 ihre dritte Single Be Human. Ausgekoppelt aus ihrem kommenden, für diesen Sommer angekündigten Debütalbum Appreciate The Time, enthält dieser Titel eine wichtige Botschaft des Friedens und des Miteinanders, welche von melodischen Leadgitarren und einer soliden Rhythmusinstrumentalisierung zum Tragen gebracht wird.

Hierbei zeigen sich Sänger und Bassist Benjamin Künstner, Gitarrist Manuel Rojak, Gitarrist und Sänger André Reiter und Schlagzeuger Manuel Wallis von ihrer kompromisslos melodischen Seite und erteilen in den ergreifenden Lyrics jeglicher Form von Hass-, Hetze und Kriegstreiberei eine ganz klare Absage. Getreu dem Motto: ,,Zusammen können wir die Welt zu einem besseren Ort machen“, handelt es sich bei Be Human um eine Botschaft des Friedens.

Dies wird noch einmal mit dem dazugehörigen- und kunstvoll inszenierten Lyric-Video unterstrichen, für das Tobias Frick verantwortlich zeichnet. Im Jahr 2017 gegründet, spielten Tomorrow’s Fate im vergangen krisengeschüttelten Jahr ein Streamingkonzert im Rahmen des Events Graz Connected und überzeugten mit einem Akustikset im Rahmen eines Konzertes im Atelier 12 in Graz. Wer sich live ein Bild von dieser jungen und dynamischen Rockband machen möchte, hat hierzu zum einen auf dem MitEinand Festival am 16. Juli 2022 und zum anderen auf dem INNROCKreloaded Festival (Radfeld/Tirol) am Freitag, den 5. August 2022 Gelegenheit. Auf beiden Events rocken Tomorrow’s Fate mit hochkarätigen nationalen- und Internationalen Künstlern.

Von Nino Markgraf (Irem, Awaken Shepherd, Bad Bullet) produziert, ist Be Human ein kompromisslos ehrlicher und berührender Appetizer zu Tomorrow’s Fate’s kommendem Debütalbum Appreciate The Time, welches aller Voraussicht nach diesen Sommer über das Label NRT-Records das Licht der Welt erblickt.

Wer nun noch mehr über die Band erfahren möchte, sollte folgende Links genauer unter die Lupe nehmen.

https://www.facebook.com/tomorrowsfate

Cornerstone News

CORNERSTONE: NEUE SINGLE „PRIVATE EYES“ OUT NOW!

Und hier ist sie: die neue Cornerstone-Single „PRIVATE EYES“! Der Song beschäftigt sich mit einem sehr persönlichen und sensiblen Thema, nämlich Stalking. Michael, Co-Songwriter und Texter, erklärt, dass „mich dieses Thema über ein Jahr lang selbst betroffen hat. Zu Beginn fand ich es etwas seltsam, von jemandem gestalkt zu werden, und ich habe darüber sogar gelacht. Mit der Zeit verursachte diese Problematik jedoch dann ‚bad dreams‘ und ’sleepless nights‘, wie es im Text so schön heißt. Es ging dann so weit, dass ich innerhalb einer Stunde acht Anrufe sowie einen unüberschaubare Menge von Nachrichten über Nacht bekam.“ Der Track macht auf ein kontroversielles Thema aufmerksam, das nicht nur Frauen betreffen kann.

Produziert wurde die Single in einer fortlaufenden Zusammenarbeit mit dem kanadischen Top-Produzenten HARRY HESS, der erst kürzlich einen Grammy für seine Arbeit auf dem letzten Album von ALEX CUBA (Bester Latin-Pop) bekommen hat. Ein paar Radiostationen haben die Band bereits vor der Release interviewt und den Track gespielt, der Großteil der Promotion wird aber natürlich in den nächsten Wochen passieren. Es ist auch ein Video in Produktion, aber da genau in der Drehwoche die Hälfte der Band sowie des Filmteams an Covid-19 erkrankt ist und in Quarantäne musste, wird es wohl noch eine Weile dauern, bis dieses fertiggestellt werden kann. Auch der Tag von Cornerstone hat nur 24 Stunden…

Der Song ist erhältlich auf Spotify, iTunes und den üblichen Plattformen!
https://www.artistcamp.com/SmartLinks/198003462441

Joanne Shaw Taylor News

Nashville, TN – 20. April 2022: KTBA Records ist stolz, den ersten Live-Konzertfilm des Bluesrock-Stars Joanne Shaw Taylor anzukündigen: „Blues From The Heart Live“ wird am 10. Juni 2022 weltweit veröffentlicht. Der Live-Auftritt wird als CD/DVD- und CD/Blu-Ray-Paket erhältlich sein und ein 24-seitiges CD-Booklet enthalten.

Das Live-Konzert wurde am 20. Januar 2022 im Franklin Theatre in Franklin, Tennessee, aufgezeichnet und gefilmt, und enthält unglaubliche Gastauftritte von Kenny Wayne Shepherd, Mike Farris und Joe Bonamassa. „Es war ein Traumkonzert“, erinnert sich Taylor strahlend. Dieses historische Ereignis war Joannes erster Live-Auftritt seit zwei Jahren mit Rob McNelley (Gitarre), Steve Mackey (Bass), Jimmy Wallace (Keyboards, Klavier), Nick Buda (Schlagzeug), Devonne Fowlkes (Backgroundgesang), Kim Fleming (Backgroundgesang) und Joanne an Gesang und Gitarre.

Der Ton wurde von Joe Bonamassa und Josh Smith in den Blackbird Studios in Nashville produziert und von Kevin Shirley (Led Zeppelin, Iron Maiden) in The Cave in Australien gemischt. Die Videokomponente enthält den Bonustrack „I’m No Angel“ (nicht auf der CD enthalten) und einen Blick hinter die Kulissen mit Interviews von Joanne und Joe, bevor sie die Bühne betraten.

Die erste Live-Single, „Dyin‘ To Know“, wurde bereits veröffentlicht. Das offizielle Musikvideo zu „Dyin‘ To Know“ findet ihr hier:

Vorbestellungen des Albums sind unter https://bit.ly/JSTblues möglich .

 

CD Tracklisting

1. Stop Messin’ Round

2. If That Ain’t A Reason

3. Keep On Lovin’ Me

4. If You Gotta Make A Fool Of Somebody

5. Can’t You See What You’re Doing To Me (featuring Kenny Wayne Shepherd)

6. Let Me Down Easy

7. Two Time My Lovin’

8. I Don’t Know What You’ve Got (featuring Mike Farris)

9. Three Time Loser

10. Dyin’ To Know

11. Just Another Word

12. I’ve Been Loving You Too Long

13. I’m In Chains

14. Don’t Go Away Mad (featuring Joe Bonamassa)

15. Summertime featuring Joe Bonamassa

16. Only You Know And I Know (featuring Joe Bonamassa)

 

DVD/Blu-ray Tracklisting

1. Stop Messin’ Round

2. If That Ain’t A Reason

3. Keep On Lovin’ Me

4. If You Gotta Make A Fool Of Somebody

5. Can’t You See What You’re Doing To Me (featuring Kenny Wayne Shepherd)

6. Let Me Down Easy

7. Two Time My Lovin’

8. I Don’t Know What You’ve Got (featuring Mike Farris)

9. Three Time Loser

10. Dyin’ To Know

11. Just Another Word

12. I’ve Been Loving You Too Long

13. I’m In Chains

14. Don’t Go Away Mad (featuring Joe Bonamassa)

15. Summertime feat. Joe Bonamassa

16. Only You Know And I Know (featuring Joe Bonamassa)

Existent News

DIE NEUE SINGLE „WILLKOMMEN IM UNTERGANG“ VON EXISTENT

Wir steh’n am Abgrund dieser Welt und springen Hand in Hand!“

Die neue Single WILLKOMMEN IM UNTERGANG ist der kompromisslose Nachfolger der 2021 erschienenen EP Kartenhaus, die bereits über eine halbe Million Streams sammelte. Das Gitarren-Riff präsentiert uns von der ersten Sekunde an die raue Stimmung des Songs, während einen die eindeutig ernsten Vocals in den Strophen in einen hymnenhaften Chorus begleiten. Dabei hat der Text durch den Krieg in der Ukraine leider eine Aktualität, mit der die Jungs bei der Grundidee des Songs noch gar nicht gerechnet haben…

Die aktuelle EP „Kartenhaus“ könnt ihr hier bestellen: www.existent-band.de

Der Detze Rockt News

Das Der Detze rockt-Open Air feiert in diesem Jahr sein verspätetes 10jähriges Jubiläum.

Am 17-19.6.2022 präsentiert die Crew nach zweijähriger Pause wieder Bands aus der ganzen Welt. Besondere Schmankerl in diesem Jahr sind die beiden legendären Headliner Razor und Exciter aus Kanada.

Zusätzlich gibt es eine exklusive Iron Maiden- Show des ehemaligen Maiden-Frontmannes Blaze Bayley, einen exklusiven Deutschland-Gig der brasilianischen Thrasher Violator, sowie viele altbekannte Größen der Szene. Über 100 ehrenamtliche Helfer helfen mit, das Festival zu stemmen. Besonders beliebt sind die moderaten Preise und die familiäre Atmosphäre auf dem Detzenberg in den Wäldern der Eifel. Ein Teil des Erlöses wird jedes Jahr für einen guten Zweck gespendet.

Weitere Infos unter: www.derdetzerockt.de und www.facebook.com/derdetzerockt