21st CENTURY GOLIATH – Back With A Vengeance

Band: 21st Century Goliath
Album: Back With A Vengeance
Spielzeit: 51:38 min.
Stilrichtung: Hardrock
Plattenfirma: Eigenvertrieb
Veröffentlichung: 05.12.2014
Homepage: www.21cgband.com

Vor genau einem Jahr erschien das Debüt der US-amerikanischen Hardrocker 21st CENTURY GOLIATH (21st CG). Süffisant „Radio Destroyer“ getauft (Rezi HIER) hatte diese Liedersammlung in nur 9 Akten einiges zu bieten. Die Musikanten aus Charlotte/North Carolina zockten darauf eine rohe Mischung aus Riff Rock mit gelegentlichen Punk-Anleihen und einer Prise Sleaze. Die Stimme von Sänger Tony Leone erinnerte nicht nur einmal an Mr. James Hetfield, allerdings setzt Leone sein Organ vielseitiger ein. Eine ziemlich heiße Kiste also. In den vergangenen 12 Monaten ist viel geschehen im Lager von 21st CG. Gigs mit SLASH, der Supergroup BLACK STAR RIDERS, Auftritte auf dem Coca-Cola 600 Festival vor 20000 Menschen sowie 2 eigene Tourneen durch die USA zeigen, dass sich die Amis ihr Publikum erarbeitet haben. Ihr Gitarrist Grayson Flippin hat die Band ebenso verlassen wie Bassist Cameron Ayers. Mit Kip Wilson (guitars) und Kenny Keeler (bass) haben die verbleibenden Mitglieder Tony Leone (vocals), Scott Roby (guitars) und Adam Ellis (drums) zum Glück veritablen Ersatz gefunden.

Und da gibt es ja noch das neue Album „Back With A Vengeance“, das ebenfalls fertig gestellt wurde. Der Sound kommt noch fetter und die Energie der Band wurde sehr gut eingefangen. Wobei ich gestehen muss, dass der Opener „Welcome To The Dark Side“ schon ein paar Durchgänge braucht, bis er zündet. Aber der Song rockt einfach, genau wie „Brace Yourself For Hell“, das immer zwischen Midtempo- und Abgehnummer tendiert. Da kommt der eher klassische Riff Rocker „Dirty Little Secrets“ für die Abwechslung gerade recht. „Cold Hearted Woman“ ist die erste Single Auskopplung und der bisher griffigste Song der Platte. Kopfnicken und Fußwippen ist beim Titeltrack angesagt, eines der Highlights auf „Back With A Vengeance“. Aber auch Nummern wie das coole „Detroit 76“ oder „Children Of Fire“ haben einen hohen Spaßfaktor.

2014 war ein umtriebiges Jahr bei 21st CENTURY GOLIATH. „Back With A Vengeance“ ist ein vielseitiger und hochklassiger Nachfolger für das rohe Debüt geworden und erneut eine Platte, die man antesten muss! Mit Sicherheit kann der Fünfer damit seine Fangemeinde vergrößern und vielleicht auch hierzulande den ein oder anderen Punkt machen. Diese Band sollte man im Auge behalten!

WERTUNG:


Trackliste:

01. Welcome To The Dark Side
02. Brace Yourself For Hell
03. Dirty Little Secrets
04. Cold Hearted Woman
05. Back With A Vengeance
06. You Crossed The Line
07. Got My Number
08. Detroit 76
09. So Much To Learn
10. Children Of Fire
11. No Gold

Stefan

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu 21st CENTURY GOLIATH – Back With A Vengeance

Antworten auf 21st Century Goliath Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.